Banner
Das Einfamilienhaus ist vollkommen ausgebrannt. Foto: Benedict Rottmann / Feuerwehr Marktheidenfeld
Das Einfamilienhaus ist vollkommen ausgebrannt. Foto: Benedict Rottmann / Feuerwehr Marktheidenfeld

Einfamilienhaus in Vollbrand: Ursache noch unbekannt

Am Donnerstagmittag ist aus noch ungeklärter Ursache ein Einfamilienhaus in Triefenstein (Lkr. MSP) in Brand geraten und komplett ausgebrannt. Eine Bewohnerin wurde hierdurch leicht verletzt. Die Polizeiinspektion Marktheidenfeld ermittelt.

Komplett ausgebrannt

Gegen 12.20 Uhr war die Mitteilung über den Brand in der Theodor-Heuss-Straße bei der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Unterfranken eingegangen. Die örtlichen Feuerwehren aus Marktheidenfeld, Erlenbach, Triefenstein, Homburg und Lengfurt waren schnell vor Ort, konnten jedoch nicht mehr verhindern, dass das Einfamilienhaus komplett ausgebrannt ist. Eine Bewohnerin wurde bei dem Brand leicht verletzt und musste durch den Rettungsdienst vor Ort behandelt werden.

Der Rauch war bereits von Weitem deutlich sichtbar. Foto: Benedict Rottmann / Feuerwehr Marktheidenfeld

Der Rauch war bereits von Weitem deutlich sichtbar. Foto: Benedict Rottmann / Feuerwehr Marktheidenfeld

Wie das Feuer entstanden ist, ist ebenso wie der genaue Sachschaden, nun Gegenstand der laufenden Ermittlungen, welche die Polizeiinspektion Marktheidenfeld noch vor Ort übernommen hat.

Rectangle
topmobile2
Das Einfamilienhaus ist vollkommen ausgebrannt. Foto: Benedict Rottmann / Feuerwehr Marktheidenfeld

Das Einfamilienhaus ist vollkommen ausgebrannt. Foto: Benedict Rottmann / Feuerwehr Marktheidenfeld

Auf Grund des Brandes kommt es zu starken Rauchentwicklungen. Die Anwohner in Lengfurt wurden über die Rundfunkanstalten und die Sozialen Medien gebeten (Stand: 14:00 Uhr), in ihren Häusern zu bleiben und Türen und Fenster geschlossen zu halten.

Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Unterfranken.
Banner 2 Topmobile