Polizei im Einsatz. Foto: Pascal Höfig
Polizei im Einsatz. Foto: Pascal Höfig

Streit in der Juliuspromenade: 19-Jähriger greift Polizeibeamten an

Nach einem polizeilichen Einsatz am Sonntagmorgen (16.09.18) in der Juliuspromenade musste ein 19-jähriger Mann vorläufig festgenommen werden. Er war Mitglied einer größeren Personengruppe, die mit einer anderen Gruppe in Streit geraten war. Zur Verhinderung einer tätlichen Auseinandersetzung fuhren mehrere Streifenbesatzungen zur Einsatzörtlichkeit und trennten die Gruppen. Der 19-jährige versuchte sich entgegen der polizeilichen Anordnungen immer wieder der gegnerischen Gruppe zu nähern.

Als er schließlich einen Polizeibeamten wegschubste und beleidigte, wurde der 19-jährige zu Boden gebracht, gefesselt und zur Polizeiinspektion Würzburg-Stadt transportiert. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen erfolgte seine Entlassung.

Gegen den 19-jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen eines tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte eingeleitet.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Polizeiinspektion Würzburg-Stadt.

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT