Ein Streifenwagen der Bundespolizei vor dem Würzburger Hauptbahnhof. Foto: Pascal Höfig
Ein Streifenwagen der Bundespolizei vor dem Würzburger Hauptbahnhof. Foto: Pascal Höfig

Gesuchter Dieb stellt sich unfreiwillig der Polizei

Am Dienstagnachmittag betrat ein gesuchter Dieb die Wache der Bundespolizeiinspektion Würzburg und meldete den Verlust eines persönlichen Gegenstandes. Neben einer Verlustanzeige konnte er mit der Strafanzeige wegen Diebstahls die Wache wieder verlassen.

Am 2. September entwendete der bislang unbekannte 32-jährige Deutsche in einem Drogeriegeschäft im Hauptbahnhof Würzburg zwei Parfümflaschen. Anhand der Videoaufzeichnung im Laden wurde ein Lichtbild des Täters erstellt.
Ein Beamter der Bundespolizei erkannte den 32-jährigen Dieb sofort, als dieser die Dienststelle betrat.

Nachdem sich auch der Mann auf dem Bild entdeckte, räumte er die Tat ein. Ihn erwartet nun eine Strafanzeige wegen Diebstahl.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Bundespolizeiinspektion Würzburg.

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT