Die Alte Mainbrücke in Würzburg. Foto: Pascal Höfig
Die Alte Mainbrücke in Würzburg. Foto: Pascal Höfig

Führungen am Tag des offenen Denkmals

Am Sonntag, 9.September 2018, dem „Tag des offenen Denkmals“, führt Stadtrat Willi Dürrnagel um 10.00 Uhr „Vom Vierröhrenbrunnen zur Deutschhauskirche“. Das Motto des Denkmaltags, der 2018 zum 25. Mal durchgeführt wird, „Entdecken, was uns verbindet“, trifft besonders auf die Alte Mainbrücke zu, die das Alte Mainviertel und die Festung mit der Altstadt verbindet. Der Vierröhrenbrunnen ist der Ausgangspunkt, die Alte Mainbrücke mit den 12 Steinfiguren führt in das Alte Mainviertel bis zur gotischen Deutschhauskirche, der ehemaligen Kirche der Deutschordenskomturei.

Das Rathaus in Würzburg. Foto: Pascal Höfig

Das Rathaus in Würzburg. Foto: Pascal Höfig

Um 14.00 Uhr erläutert Willi Dürrnagel den Ratssaal der Stadt Würzburg und spricht über europäische Persönlichkeiten, die Würzburgs Geschichte prägten und Würzburg „für sich entdeckten“. Sie haben großen Anteil an Würzburgs Ruf in der Welt als Stadt, die sich mit den zahlreichen Partnerstädten in Europa und der Welt verbunden fühlt und sich für gegenseitiges Verständnis einsetzt. Der historische Wenzelsaal und der Wappensaal werden erläutert. Auch der Turm des Grafeneckart, mit dem wunderbaren Blick über die Stadt, wird Teil der Führung sein.

Im Laufe des Tages finden auch noch weitere Führungen statt. Eine Übersicht dazu finden Sie hier.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung von Willi Dürrnagel.

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT