Skip to content
Die kleine Hana ganz groß: Hana Stark mit ihren Auszeichnungen. Fotos: Helmut Stark
Die kleine Hana ganz groß: Hana Stark mit ihren Auszeichnungen. Fotos: Helmut Stark

Karate-Nachwuchstalent gewinnt Gold und Silber

Mit gleich zwei Goldmedaillen und drei Silbermedaillen ist Hanna Stark, Nachwuchstalent aus Rottendorf, von den European Material Arts Games im Fürstentum Liechtenstein zurück. Von 16. bis 19. August räumte die Kleine dort so richtig ab!

Gold und Silber

Hanna gewann als mittlerweile 7-Jährige in der Altersklasse 7-10 Jahre ihre zwei Wettbewerbe „Waffen Kata traditional Karate“ und „Point Fighting Kickboxen“ jeweils mit Gold. In den Kategorien „Karate Waffen Kata nicht traditional“ und „Karate Kata“ sowie „Kata Freestyle“ holte sich Hanna jeweils Silber.

Hanna Stark strahlt auch Tage nach der Rückkehr aus Liechtenstein über beide Ohren. Die aufregende Zeit vor und während der Wettkämpfe, das Gefühl, gleich zwei Mal ganz oben auf dem Treppchen gestanden zu haben und der tolle Empfang, den ihr das Nationalteam Germany bereitet hat, steht ihr noch ins Gesicht geschrieben. Hier auch nochmal vielen Dank an die Teamchefin Antigona Sopi.

Mehr über Hana

„Das war so spannend und hat richtig Spaß gemacht“, lacht der junge Schützling von Trainer Bekim Nuhija vom Black Belt Center Rottendorf, der natürlich mächtig stolz auf seine Schülerin ist. „Sie hat das richtig gut gemacht.“ Und das, obwohl die Aufregung bei ihrer European Games-Premiere riesig gewesen sei. „Sie hat den ganzen Trubel gut verpackt und wider Erwarten Nerven aus Stahl gezeigt.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung von Helmut Stark.

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT