Die Alte Mainbrücke in Würzburg. Foto: Pascal Höfig
Die Alte Mainbrücke in Würzburg. Foto: Pascal Höfig

Dinge, die man im Sommer in Würzburg gemacht haben muss

Der Sommer ist für die Meisten, also eigentlich alle, die in keiner Dachgeschosswohnung leben oder Schnee besonders lieben, die schönste Zeit des Jahres. Man kann zu jeder Zeit rausgehen, seinen Vitamin D-Speicher ordentlich volltanken und auch die Laune ist einfach besser. Hat man schon ein paar Sommer hier in Würzburg erlebt, dann stellt man fest, dass ein Sommer einfach nicht komplett ist, wenn diese Dinge nicht erledigt sind, bevor man genüsslich in seinen ersten Lebkuchen beißt. Natürlich entsprechen die Vorschläge der Meinung unserer Redaktion, wir freuen uns auf Eure! 

Fränkisches Karibikfeeling am Stadtstrand

Einen Cocktail in der Hand, auf dem Liegestuhl sitzend und dabei die Zehen im Sand vergraben. Klingt nach dem Urlaub in der Karibik? Das muss nicht sein: Bei einem Besuch am Stadtstrand kann man all das hier in Würzburg haben und, zumindest bei Einigen, die Sehnsucht nach Meer ein wenig lindern. Und dabei muss man nicht einmal auf Kultur verzichten, denn den Festungsblick gibt’s auch noch mit dazu. Ein klares Muss im Sommer!

Im Dallenbergbad seinen neusten Bikini zeigen

Bei den heißen Temperaturen ist Abkühlung notwendig. Und was kommt dann zuerst in den Sinn? Das geliebte Dalle. Auch wenn es berühmt und berüchtigt für sein Bikini-schau-laufen ist, so wäre ein Sommer ohne Pommes in der Tüte und den Nervenkitzel beim Sprung vom 10m- Turm nie ganz komplett.

Ein Glas Wein am Main genießen

Wein ist eines der wenigen Dinge in Würzburg, das zu jeder Jahreszeit und zu jedem Anlass getrunken wird. Dennoch ist der Wein am Main noch ein wenig schöner, wenn man diesen ohne Handschuhe und Mütze genießen kann. Ganz egal, ob man dabei ganz stilvoll auf der Alten Mainbrücke steht oder in der Studentenversion, mit Plastikbechern bewaffnet, am Main sitzt. Einen Sommerabend so zu verbringen ist ein Muss, obwohl es selten bei einem Abend bleibt.

Sich mit einem Eis abkühlen

Sommerzeit bedeutet auch gleichzeitig Eiszeit. Denn ohne ein Eis in der Hand, ist der Sommer nicht komplett. Gerade wenn man bei den sommerlichen Temperaturen schnell eine Abkühlung braucht, sind Würzburgs Eisdielen perfekt. Denn von den Standardsorten Vanille und Schoko über die exotischen Sorten wie Zitrone-Basilikum oder Schokolade-Chili bis hin zum Frozen Yoghurt – für alle Würzburger Hipster unter uns ist für jeden Geschmack was dabei. Die Würzburger Eisdielen mit Preis und Ort findest du hier.

Sommernächte auf Weinfesten genießen

Schon sind wir wieder beim Thema: Wein. Bei diesem sommerlichen Must-Do geht es nun aber um die zahlreichen Weinfeste in der Region. Mit Wein den Abend genießen und bis in die Nacht hinein bei sommerlichen Temperaturen mit Freunden über Gott und die Welt reden. Genau das macht den Würzburger Sommer aus und kann selbst die hartnäckigsten Biertrinker zumindest für einen Abend zum Weingenießer machen. In unserer Weinfestmap findest du tolle Weinfeste in der Region.

Ein romantisches Picknick im Ringpark

Für ein Picknick benötigt man wirklich nicht viel und es bedeutet Sommerfeeling pur. Ein wenig Brot, Aufstriche und Obst nach dem eigenen Geschmack und dann noch eine Flasche Wein und/oder Bier eingepackt und die Decke natürlich nicht vergessen. Der Ringpark macht das ganze dann natürlich komplett, denn was gibt es Schöneres als in grüner Natur zu sitzen. Gerade auch als Date-Idee ist ein Picknick sehr romantisch – dann aber vielleicht auch noch an Kerzen denken!

Dieser Artikel beruht auf den Erfahrungen der Redaktionsmitglieder, weder Dienstleistungen noch Geldmittel wurden ausgetauscht. 

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT