Streifenwagen der Polizei. Foto: Pascal Höfig
Streifenwagen der Polizei. Foto: Pascal Höfig

Lohr: Tote Person als vermisster 72-Jähriger identifiziert

Nach dem Auffinden eines männlichen Leichnams am vergangenen Mittwoch in Lohr (Lkr. MSP) im Böschungsbereich der Bahn sind die Ermittlungen zur Identität inzwischen abgeschlossen. Es handelt sich bei dem Verstorbenen um den 72-Jährigen, der seit Ende Juni vermisst worden war.

Tote Person entdeckt

Wie bereits berichtet, hatte die Polizei am Mittwoch, gegen 09.45 Uhr, die Mitteilung eines Zeugen erreicht, der in der dicht bewachsenen Böschung in der Heinz-Paulisch-Straße auf eine tote Person aufmerksam geworden war. Die Kripo Würzburg übernahm noch vor Ort die weiteren Ermittlungen.

Auch wenn von Beginn an vieles darauf hindeutete, dass es sich bei dem Verstorbenen um den vermissten 72-Jährigen handelt, war die Identität zunächst nicht eindeutig geklärt.

Erst nach der erfolgten Obduktion am Montagvormittag herrscht Gewissheit, dass es sich bei dem Leichnam und den vermissten Senior handelt. Hinweise, dass eine Straftat im Zusammenhang mit dem Tod des Mannes stehen könnte, ergaben sich im Zuge der kriminalpolizeilichen Ermittlungen und der durchgeführten Obduktion nicht.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Polizeipräsidium Unterfranken.

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT