Werbung an Fahrrädern. Foto: Christian J. Papay
Werbung an Fahrrädern. Foto: Christian J. Papay

Unerwünschte Werbung: Auch unerlaubt?

Während die Werbung im E-Mail- Fach durch die neue DSGVO reduziert wurde, werden die Werbetreibenden offline zunehmend kreativ. Wer kennt sie nicht, die Flyer von Autohändlern, die einem ein gutes Angebot für das eigene Auto garantieren oder die Gutscheine, die am parkenden Auto oder angeschlossenen Fahrrad angebracht werden. Diese Angebote sind noch nerviger, als die Unmengen an Prospekten im Briefkasten, die in den meisten Haushalten direkt in der Tonne landen.

Nervige Werbung

Während man beim Bummel durch Würzburgs Fußgängerzone oder vor der Mensa die Angebote dankend ablehnen kann, entkommt man der Werbung am Eigentum nicht. Aber ist das eigentlich erlaubt?

Am Auto

Flyer oder Visitenkarten hinter Scheibenwischern anbringen ist unzulässig, denn es handelt sich hierbei um belästigende Werbung. Das gilt natürlich auch für Seitenfenster und Außenspiegel.

Am Fahrrad

Auch das befestigen von Flyern oder Aufklebern an fremden Fahrrädern ist nicht erlaubt. Die Begründung dafür ist ebenfalls, dass die unerwünschte Werbung als belästigend zu bewerten ist.

Auf der Straße

Wer beispielweise auf einen Fußgänger- oder Radweg ohne Genehmigung Werbung sprüht, muss ebenfalls mit einem Ordnungswidrigkeitsverfahren rechnen. Es handelt sich dabei zwar nicht um privates Eigentum, aber auch die ungenehmigte Werbung auf öffentlichen Flächen ist haftbar.

Was kann man dagegen tun?

Grundsätzlich kann der Verstoß dem Ordnungsamt gemeldet werden. Problematisch ist dabei nur, dass die Person, welche die Werbung anbringt, erwischt werden muss und nicht der Kontakt auf dem Flyer haftbar ist. Bei Aufklebern kann der Betrag, der durch die Beseitigung entstanden ist, dem Verursacher in Rechnung gestellt werden. Doch auch hier wird es wohl schwierig, den Schuldigen ausfindig zu machen.

Es ist zwar nicht strafbar, wenn man den Flyer auf den Boden wirft, aber unserem schönen Würzburg zuliebe: Macht bitte den nächsten Mülleimer ausfindig, wenn ihr mit der Werbung nichts anfangen könnt.

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT