Polizeibeamter bei einer Verkehrskontrolle. Foto: Pascal Höfig
Polizeibeamter bei einer Verkehrskontrolle. Foto: Pascal Höfig

75-Jährige aus Ebenhausen vermisst

Nachtrag 11.07.2018:

Frau D.wurde wieder aufgefunden! Danke für Eure Hilfe! 

WÜRZBURG UND OERLENBACH, LKR. BAD KISSINGEN. Seit Dienstag wird eine 75-jährige Seniorin aus Ebenhausen vermisst. Sie war am Montagabend mit dem Zug nach Würzburg gereist und ist von dort aus nicht mehr zurückgekehrt. Da sämtliche Fahndungsmaßnahmen bislang ergebnislos verliefen, bittet die Polizei nun auch die Bevölkerung um Mithilfe.

Keine Anhaltspunkte zum Aufenthaltsort

Die 75-jährige hat ihr Wohnhaus in Ebenhausen am Montagabend verlassen. Sie fuhr mit der Bahn nach Würzburg, wo sie eine Selbsthilfegruppe in der Ludwigstraße besuchte. Diese verließ sie gegen 19.00 Uhr, um über den Haugerring zurück in Richtung Hauptbahnhof zu laufen. Seit Frau D. die Selbsthilfegruppe verließ, fehlt von ihr jede Spur. Es gibt keinerlei Anhaltspunkte, wo sie sich aktuell aufhalten könnte.

Die Vermisste wird wie folgt beschrieben:

  • 165 Zentimeter groß
  • Schlanke Figur
  • Schwarz-graue Haare
  • Trug vor ihrem Verschwinden eine graue Hose mit Muster, ein violett-graues Shirt, eine dunkle violette Stoffjacke und lila Socken.

Polizei bittet dringend um Hinweise

Wer die Vermisste seit Montagabend, 19.00 Uhr, gesehen hat oder Hinweise zu ihrem aktuellen Aufenthaltsort geben kann, wird dringend gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Bad Kissingen unter Tel. 0971/7149-0, die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt unter Tel. 0931/457-2230 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Polizeipräsidium Unterfranken.

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT