Das Ferdinandeum aus der Luft. Foto: xtrakt Verlag / Thomas Düchtel
Das Ferdinandeum aus der Luft. Foto: xtrakt Verlag / Thomas Düchtel

Architektenwettbewerb: Neue Wohnanlage für Studierende

Den „Städtebaulichen Ideenwettbewerb mit Realisierungsteil für den Neubau einer Wohnanlage für Studierende am Ferdinandeum in Würzburg“ haben Blauraum Architekten aus Hamburg und Dömges Architekten aus Regensburg gewonnen, so heißt es in einer Pressemitteilung. Sie setzten sich mit ihren Entwürfen für die beiden neuen Gebäude, die neben dem bisherigen Studentenwohnheim in der Schlörstraße entstehen sollen, durch. Bauherr ist die Studentenburse Würzburg e.V., die Bauarbeiten für die rund 110 Wohnungen beginnen voraussichtlich im Jahr 2019.

Einzelappartments, Gemeinschaftsräume und Co.

Vorgabe war, dass für einen Teilbereich des Grundstücks Entwürfe entwickelt werden, die in eigenständiger Bebauung Einzelappartements, Gemeinschaftsräume, Abstellflächen und Funktionsräume beinhalten. Der Bauherr ist vor allem an einem zukunftsfähigen städtebaulichen Konzept interessiert, das sich schlüssig in die bereits vorhandene Bebauung einfügt und die nötigen Stellplätze für Autos und Fahrräder berücksichtigt.

Die Modelle der Sieger und der übrigen Teilnehmer sind noch bis Mittwoch, 4. Juli, im Ferdinandeum zu sehen.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des St. Bruno-Werks.

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT