Banner
Reihe v.l: Luca Roos, Isabell Hetzel, Tharisa Thavarasavel, Laetitia Bäumel, Han Funk Reihe hinten v.r: Dr. Dieter Aufderhaar, LPD Klaus Böhm und die Verkehrserzieher der Polizei und die Verkehrslehrer der Schulen. Foto: Polizei
Reihe v.l: Luca Roos, Isabell Hetzel, Tharisa Thavarasavel, Laetitia Bäumel, Han Funk Reihe hinten v.r: Dr. Dieter Aufderhaar, LPD Klaus Böhm und die Verkehrserzieher der Polizei und die Verkehrslehrer der Schulen. Foto: Polizei

Schülerlotsen der Region Würzburg waren sehr erfolgreich

Die 22 besten Lotsen aus den Städten und den Landkreisen Unterfrankens fanden sich am 04.05.2018 in Karlstadt zum Wettstreit des Bezirkes Unterfranken ein. Dieser Wettbewerb wird jährlich von der örtlichen Verkehrswacht ausgetragen.

Betreut wurden sie von ihren Verkehrserziehern. Aus der Stadt und dem Landkreis Würzburg konnten sich vier SchülerInnen qualifizieren. Dabei handelte es sich um Tharisa Thavarasavel (Friedrich-König-Gymnasium WÜ), Laetitia Bäumel (Maria-Ward-Schule WÜ), Isabell Hetzel (Matthias-Grünewald-Gymnasium WÜ) und Luca Roos (Mittelschule Waldbüttel-brunn).

Beim Bezirkswettbewerb galt es einen schriftlichen Test mit verkehrsrechtlichen und auch allgemeinbildenden Fragen zu beantworten. Im praktischen Teil mussten Geschwindigkeiten und Sicherheitsabstände eingeschätzt und Bremswege berechnet werden. Außerdem wurde ein Reaktionstest durchgeführt. Trotz starker Konkurrenz konnten unsere Lotsen achtbare Platzierungen erreichen.

Einkaufsgutscheine als Anerkennung

Als Anerkennung für diese Leistungen bekamen die vier erfolgreichen Lotsen jeweils einen Einkaufsgutschein eines Würzburger Elektronikfachmarktes. Gesponsert wurden die Gutscheine durch die Fa. Johann Funk, Containerdienst Marktheidenfeld.

Rectangle
topmobile2

Die Preisübergabe erfolgte im neu renovierten Gebäude der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt durch den Dienststellenleiter, Leitenden Polizeidirektor Klaus Böhm und den Vorsitzenden der Verkehrswacht Würzburg, Herrn Dr. Dieter Aufderhaar.

Ehrenamtliche Arbeit unverzichtbar

Ausgebildet wurden die Schüler durch die Verkehrserzieher der Würzburger Polizei, die sich mit den Lotsen über das erfolgreiche Abschneiden freuten. Die ehrenamtliche Arbeit aller Schulwegdienste ist Garant für den sicheren Schulweg und damit unverzichtbar für die Sicherheit im Straßenverkehr. Den Lotsen gebührt Lob und Anerkennung.

Banner 2 Topmobile