Universität Würzburg. Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Universität Würzburg. Foto: Pascal Höfig

Hochschulwahl 2018: „Geht wählen – nur so könnt Ihr etwas ändern!“

Ein Gastbeitrag von Sebastian 

Es ist wieder soweit, am 19. Juni finden die Hochschulwahlen statt. Gewählt werden der Senat, Fakultätsräte, Fachschaftsvertretungen und der studentische Konvent.

Rückblick

Bevor wir auf die diesjährigen Wahlen genauer eingehen, blicken wir kurz auf das letzte Jahr zurück. Wahlberechtigt waren 26.352, es wurden jedoch lediglich nur 2950 Stimmzettel abgegeben, was zur einer erschreckenden Wahlbeteiligung von 11,19% führt. Es stellt sich die Frage, wie es dazu kommen konnte? Hat es niemanden interessiert, gab es keine wählbaren Vertreter oder wussten die Wahlberechtigten schlichtweg nicht, dass Wahlen sind?

Wichtige Informationen

Damit ein derart schlechte Wahlbeteiligung, mit der die Frage der Legitimation einher geht, sich nicht wiederholt, haben wir die wichtigsten Informationen für euch noch einmal kompakt zusammen gefasst.

  • Wann? Di 19.06.2018
  • Was? Senat, Fakultätsräte, Fachschaftsvertretungen und studentischer Konvent
  • Wo? Entweder direkt in eurer Fakultät oder per Briefwahl

Was ihr mitbringen müsst, in welchem Raum eurer Fakultät es statt findet und wann die Fristen für die Briefwahl enden, findet ihr unter diesem Link.

Ausblick

Wer noch keine Ahnung hat, wen er denn überhaupt wählen soll, hat am Donnerstag, den 14.06. am Wittelsbacher Platz, Raum 02.206 um 18 Uhr die Möglichkeit sich beim Hochschulgruppen-Battle eine Meinung darüber zu bilden, wer die eigenen Interessen am Besten vertritt und wen man wählen möchte.  Abschließend bleibt nur noch zu sagen, bildet euch eine Meinung, geht wählen, denn nur so könnt ihr etwas verändern!

Anmerkung der Redaktion

Gastbeiträge geben nicht automatisch die Meinung der Redaktion wieder. Sie sollen zur Debatte anregen  – so wie auch jeder gute Kommentar auf Facebook. Wir geben deshalb allen unseren Lesern die Chance, ihre Meinung bei uns zu veröffentlichen und diese diskutieren zu lassen. Wir freuen uns über Gastbeiträge zu allen Themen an: redaktion@wuerzburgerleben.de.

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT