Da geht's lang: Denis Wucherer wird neuer Head Coach bei s.Oliver Würzburg. Foto: Gero Müller-Laschet (RheinStars Köln).
Da gehts's lang: Denis Wucherer wird neuer Head Coach bei s.Oliver Würzburg. Foto: Gero Müller-Laschet (RheinStars Köln).

Medien-Spekulationen beendet: Denis Wucherer neuer Head Coach

Basketball Bundesligist s.Oliver Würzburg macht den Spekulationen anderer Medien endlich ein Ende und verkündet offiziell seinen neuen Cheftrainer: Ex-X-Ray und 123-fachen Deutschen Nationalspieler Denis Wucherer!

Wucherer folgt auf Bauermann

Nach der aus sportlicher Sicht doch eher mäßig erfolgreichen Ägide des ehemaligen Bundes- und Meistertrainers Dirk Bauermann, soll unter Denis Wucherer in der kommenden Saison neu angegriffen und der erneute Sprung in die Playoffs der Basketball Bundesliga nach zweijähriger Pause endlich wieder geschafft werden.

Aus welchen Spielern sich das neue Team der Baskets zusammen setzen wird, dürfte ebenfalls noch eine ziemlich spannende Geschichte werden. Wie jeder neue Coach dürfte auch Denis Wucherer seine ganz eigenen Vorstellungen in Sachen Spielermaterial haben, weswegen man auf Fanseite erneut von einigen neuen Gesichtern ausgehen sollte.

Always listen to the Coach. Foto: Gero Müller-Laschet (RheinStars Köln).

Always listen to the Coach. Foto: Gero Müller-Laschet (RheinStars Köln).

Vita Spieler & Trainer

Als Spieler war der 123-fache deutsche Nationalspieler unter anderem in Deutschland (Langen, Leverkusen, Würzburg und Frankfurt), Italien (Mailand, Varese und Treviso) sowie Belgien (Oostende) aktiv. Zwischen 1992 und 1998 wurde der gebürtige Mainzer unter Cheftrainer Dirk Bauermann mit Bayer 04 Leverkusen insgesamt viermal Deutscher Meisterschaft und konnte auch zweimal den Pokal gewinnen.

Nach seiner aktive Karriere war Denis Wucherer zunächst als Experte für das nationale Fernsehen unterwegs, ehe er 2008 als Trainer der NBBL Mannschaft (U19) zu den Bayer Giants Leverkusen zurückkehrte. Im Anschluss wurde Wucherer Assistenztrainer beim Deutschen Basketball Bund und auch den Basketballern des FC Bayern München, das übrigens an der Seite seines Würzburger Vorgängers Dirk Bauermann.

Spekulationen beendet: Denis Wucherer wird neuer Head Coach von s.Oliver Würzburg. Foto: Sven Kuczera Photography.

Denis Wucherer war bereits im Jahr 2001 als Spieler der X-Rays in Würzburg tätig. Foto: Sven Kuczera Photography (Gießen 46ers).

Von 2013 bis 2017 trainierte er die Gießen 46ers und führte die Hessen unter anderem zurück in die Basketball Bundesliga, ehe es ihn zum ambitionierten Projekt der RheinStars Köln zog. In seiner ersten Saison in der Domstadt schaffte Wucherer auf Anhieb den Sprung in die Playoffs, musste sich mit seinem Team aber bereits in der 1. Runde gegen die PS Karlsruhe LIONS geschlagen geben, was seinen späteren Wechsel nach Würzburg begünstigt haben dürfte.

Familiäre Bande nach Würzburg

Neben Denis ist auch sein Bruder Nicolas kein Unbekannter in (Basketball-) Würzburg. Auch er war in der Domstadt sowohl als Spieler als auch später als Trainer aktiv. Später gab er sein Know-how an den Würzburger Nachwuchs weiter und steht gelegentlich sogar noch für die ältere Garde der TG Würzburg auf dem Feld. Derzeit ist Nicolas Wucherer als Rechtsanwalt tätig.

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT