Banner
Wir sind motiviert! Foto: Pascal Höfig / Dominik Ziegler
Wir sind motiviert! Foto: Pascal Höfig / Dominik Ziegler

Fazit: Eine Woche nach der MOVE IT Challenge

Nach 12 Tagen ist Runde 2 der MOVE IT Challenge vorbei. Am 16. März 2018 um 13 Uhr beendeten Würzburger Unternehmen die Schrittechallenge gegen die Profis von s.Oliver Würzburg. Auch wir traten als Würzburg erleben mit einem Team an. Zehn von uns hatten sich der Herausforderung gestellt, bis zu 25.000 Schritte pro Tag zu erreichen und so mehr Bewegung in den Alltag einzubauen. Nach dem Motto: “Je schwerer der Sieg, desto größer die Freude” konnten wir nach einem engen Kopf-an-Kopf-Rennen mit MULTA MEDIO letztendlich den Sieg holen.

Bewegter Alltag

Netflix am Abend und faule Wochenenden? Davon konnten wir uns während der Challenge erstmal verabschieden. Denn auch hier war es unser Ziel, dass jeder so viele Schritte wie möglich im Alltag sammelt – egal, ob beim Tanzen, Wandern oder mit Meetings im Laufen. Dabei haben wir dem Schmuddelwetter getrotzt und durch gegenseitige Motivation konnte jeder täglich abliefern. Einige haben während dem Schritte sammeln auch kreative Höhenflüge erlebt – fitter im Alltag zu sein, hat sich doppelt gelohnt. Natürlich gab es auch mal Ausfälle, die dank Extrapunkten durch Teilchallenges in der Challenge ausgeglichen werden konnten. Die Teilchallenges gaben wertvolle Extrapunkte, sodass nicht zwangsläufig das laufstärkste Team gewinnen sollte.

Team Würzburg erleben. Foto: Pascal Höfig

Team Würzburg erleben. Foto: Pascal Höfig

Es läuft!

25.000 Schritte am Tag sind schon eine beachtliche Leistung – immerhin je nach Schrittlänge gut 20 Kilometer. Empfohlen werden 10.000 pro Tag – dieser Empfehlung ist ein starker Großteil aller Teilnehmer nachgekommen! Doch 25.000 Schritte in nur wenigen Stunden? Das ist nochmal etwas ganz anderes. Die letzte der fünf Teilchallenges stand unter dem Motto „Der frühe Vogel fängt den Wurm“: Wer schafft zwischen 5 und 11 Uhr die meisten Schritte? Auch hier wurden maximal 25.000 pro Person gezählt. Für MULTA MEDIO und uns war klar: Wer diese Herausforderung für sich entscheidet, gewinnt die MOVE IT Challenge 2018! Also haben wir zehn uns vorgenommen: Früh aufstehen, möglichst in Teams laufen und die 25.000 zwischen 5 und 11 Uhr voll machen! Drei von uns sind zum Beispiel am Main rauf und runter spaziert, haben das morgendliche Frühjahrsvolksfest besucht (keiner da um 8 Uhr). Viele hatten bereits kurz nach Arbeitsbeginn das Ziel erreicht. Auch die restlichen wurden noch stärker als in den Tagen zuvor angetrieben – das gesamte Team war mit Leidenschaft dabei.

Rectangle
topmobile2
Gegenseitiges Anfeuern. Screenshots: Team Würzburg erleben

Gegenseitiges Anfeuern. Screenshots: Team Würzburg erleben

Der letzte Tag

Nochmal alles geben! Keine Gnade für die Wade – das war der Kampfspruch der Sparkasse Mainfranken Würzburg. Die Füße haben gebrannt, aber auch am letzten Tag mussten wir nochmal alles geben. Bis 13 Uhr ging die Challenge am Freitag. Für blanke Nerven sorgte die Frage „Konnten wir die letzte Teilchallenge holen und uns den Sieg sichern?“. Daher liefen wir auch am letzten Tag bis 13 Uhr alle einige Extrarunden, sodass um 12 Uhr jeder mit den vorgenommenen 25.000 mehr als bereit war für das Ende der MOVE IT Challenge.  

Emotion, Spannung, Sieg!

Bald folgte dann die große Erleichterung: MULTA MEDIO und wir waren bei der entscheidenden Teilchallenge zwar gleichauf, aber durch den vorher erarbeiteten Vorsprung konnten wir den Sieg einfahren. Das musste erstmal sacken! Wir waren selbst ganz überrascht, aber nach den ersten Tagen der MOVE IT Challenge auf dem Siegertreppchen hatte uns der Ehrgeiz gepackt. Was wir angefangen hatten, wollten wir auch zu Ende bringen! Das Beste für uns neben dem Stolz über den Sieg: Wir haben als Team ein paar emotionale Tage verbracht, die ordentlich zusammen geschweißt haben. So ging es auch Teams mit Teilnehmern, die sich bisher gar nicht kannten – wie beispielsweise bei der Stadt Würzburg. Auch unser Partner, die Sparkasse Mainfranken Würzburg hat vor allem in den letzten Tagen einen starken Aufholmarsch hingelegt.

Unser Team wurde im wahrsten Sinne "zusammengeschweißt"! Fotos: @wuerzburglieben

Unser Team wurde im wahrsten Sinne „zusammengeschweißt“! Fotos: @wuerzburglieben 

Teamliebe

Die MOVE IT Challenge war für uns alle ein tolles Erlebnis, man konnte sich gegenseitig besser und auch außerhalb des Büros kennenlernen. Jeder ist über seine Grenzen gegangen und man kann sagen es war am Ende schon fast wie eine Sucht, die 25.000 Schritte am Tag zu schaffen. Viele von uns tragen den Fitnesstracker auch jetzt noch am Handgelenk, weil es einfach Spaß macht, sich selbst herauszufordern. Das Ziel der MOVE IT Challenge haben wir insgesamt mehr als erfüllt: Wir haben uns im Arbeitsalltag definitiv mehr bewegt! Da kann man nur sagen:“ Adé, Alltagstrott! Hallo, Bewegung!“

Kleiner Aufwand, große Ergebnisse!

24 Unternehmen. 578 Teilnehmer. 122,2 Millionen Schritte. Das sind unglaubliche 97.735 Kilometer – eine Strecke von zwei Weltumdrehungen! Also absoluter Wahnsinn, was jeder der 578 Teilnehmer geleistet hat. Am Allerwichtigsten ist: Die MOVE IT Challenge hat uns allen bewiesen, dass jeder mehr Bewegung in seinen Alltag integrieren kann. Man kann ganz ohne schweißtreibenden Trainingsplan, lange Sporteinheiten und fiesen Muskelkater fit werden. Eine Möglichkeit ist es, die 10.000 Schritte pro Tag zu laufen – das hat nahezu jeder Teilnehmer geschafft!

Jetzt ist erstmal Ruhe und man kann sich auf die empfohlenen 10.000 Schritte pro Tag konzentrieren bis es nächstes Jahr wieder heißt: Hoch den Hintern und Baskets schlagen!

Banner 2 Topmobile