Faustschlag. Symbolfoto: Pascal Höfig
Faustschlag. Symbolfoto: Pascal Höfig

Gemeinsam auf 25-jährigen eingeschlagen: Zeugen gesucht!

Platzwunde nach Schlägerei – zwei Tatbeteiligte flüchtig

In den frühen Morgenstunden des Sonntag kam es an der unteren Juliuspromenade in Würzburg zu einer körperlichen Auseinandersetzung. Ein Beteiligter musste mit einer Platzwunde im Krankenhaus behandelt werden. Die beiden Kontrahenten des Verletzten sind nach der Schlägerei geflüchtet. Die Polizei sucht nun nach Zeugen zur Tataufklärung.

Platzwunde im Gesicht

Gegen 04:45 Uhr in der Nacht auf Sonntag kam es an der unteren Juliuspromenade vor einer dortigen Kneipe zu einer zunächst verbalen Auseinandersetzung. Dabei soll der nun Verletzte, ein 25-jähriger Würzburger, im erheblich alkoholisierten Zustand selbst verbal ausfällig gewesen sein und laut herumgeschrien haben.

Dabei wiederum sei er mit zwei anderen Nachtschwärmern in Streit geraten, die daraufhin gemeinschaftlich auf den Mann eingeschlagen haben sollen. Der Geschädigte habe sich durch die Gewalteinwirkung eine Platzwunde und einen Bluterguss im Gesicht zugezogen, welche später in einem Krankenhaus behandelt wurden.

Zu Fuß geflohen

Nachdem weitere Personen hinzukamen, um die Parteien zu trennen, seien die Angreifer in Richtung Barbarossaplatz geflüchtet und letztlich unerkannt entkommen. Eine polizeiliche Fahndung verlief bislang ohne Erfolg.

Die flüchtigen Schläger werden wie folgt beschrieben:

männlich, ca. 27 Jahre alt, ca. 175cm, südländisches Erscheinungsbild, korpulente Statur, schwarzer Irokesenhaarschnitt, Bart, schwarze Jacke

männlich, ca. 30 Jahre alt, ca. 175cm, osteuropäisches Erscheinungsbild, schlanke Figur, blond, schwarze Jacke

Wer die gesuchten Personen kennt oder sachdienliche Hinweise im Zusammenhang mit der beschriebenen Auseinandersetzung und dessen Hergang und Ablauf geben kann, wird gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt unter Tel. 0931/457-2230 in Verbindung zu setzen. Es werden Strafermittlungen u.a. wegen gefährlicher Körperverletzung geführt.

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT