Baustelle in der Kaiserstraße. Foto: Pascal Höfig
Baustelle in der Kaiserstraße. Foto: Pascal Höfig

Neue Mieter in der Kaiserstraße

Die Großbaustelle Kaiserstraße steht kurz vor ihrer Fertigstellung. Sitzgelegenheiten und Abfallbehälter fehlen noch und ein paar neue Mieter, die demnächst einziehen werden. Laut Stadtmarketing Würzburg gibt es derzeit noch 2,5 Leerstände in der Kaiserstraße, was sich aber bald ändern wird.

Neuer Fashion Store

In die Einkaufsstraße, die das Tor zur Würzburger Innenstadt werden soll, zieht demnächst die Fashion Marke Camp David ein. Camp David ist die Männermode-Marke der Clinton Großhandels-GmbH, ein inhabergeführtes Modeunternehmen mit Sitz in Hoppegarten bei Berlin. Derzeit ist Clinton mit seinen Marken, zu denen neben Camp David auch Soccx gehört, in über 250 Retail Stores in Deutschland, Österreich und der Schweiz vertreten. Eröffnen wird der Store in der Kaiserstraße 18, vormals Tamaris Schuhe.

Hier wird Camp David einziehen. Foto: Würzburg erleben

Hier wird Camp David einziehen. Foto: Würzburg erleben

Brezeln statt Blumen

Und ein weiterer neuer Mieter ist bereits bekannt: Ein paar Meter weiter Richtung Bahnhof wird eine Filiale von Webers Backwaren einziehen. Die Bäckereifiliale wird in der Kaiserstraße 27 eröffnen. Hier war bis vor kurzem noch eine Filiale des Blumenhändlers Oostdam – Der Holländer ansässig.

Hier entsteht eine Webers Filiale. Foto: Würzburg erleben

Hier entsteht eine Webers Filiale. Foto: Würzburg erleben

Gerüchteküche um Starbucks

Neben den bereits bekannten neuen Mietern schwebt allerdings auch das ein oder andere Gerücht um die Kaffeekette Starbucks durch die Stadt. Wird vielleicht doch eine Filiale der amerikanischen Kette in Würzburg eröffnen? Im aktuellen City Navigator, der von der Comfort-Gruppe zusammengestellt wurde, wird zumindest Starbucks als neuer Mieter für die Kaiserstraße aufgeführt.

Die Comfort-Gruppe ist ein unabhängiges Makler- und Beratungsunternehmen, das sich auf einzelhandelsgenutzte Immobilien in den Top 1A-Lagen von Innenstädten im deutschsprachigen Raum konzentriert. Auf Anfrage unserer Redaktion haben wir bisher von Comfort aber noch keine Antwort erhalten. Das Unternehmen Starbucks selbst konnte uns den Standort Würzburg für eine neue Filiale derzeit nicht bestätigen. Aber was nicht ist, kann ja noch werden. Mit Sicherheit wären viele Würzburger begeistert – genau wie Wolfgang Weier übrigens, Chef des Stadtmarketings „Würzburg macht Spaß“, wie er unser Redaktion bestätigte.

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT