Das sind die 5 erfolgreichen Frauen in Würzburg. Foto: Zernecke, Düber
Das sind die 5 erfolgreichen Frauen in Würzburg. Foto: Zernecke, Düber

Weltfrauentag: Erfolgreiche Frauen in Würzburg

Am Donnerstag, 8. März, dreht sich alles um die Frau! Der Weltfrauentag, Tag der Frau oder Tag der Vereinten Nationen für die Rechte der Frau und den Weltfrieden geht auf die Zeit um den ersten Weltkrieg zurück. Ziel war die Gleichberechtigung und das Wahlrecht für Frauen. In Würzburg gibt es einige erfolgreiche Frauen, die mit ihrem Können überzeugen. Zum Weltfrauentag gibt es von unserer Seite deshalb fünf erfolgreiche Frauen mit Köpfchen. Jede für sich hat sich beruflich verwirklicht und bringt auf ihrem Gebiet die Stadt nach vorne.

Prof. Dr. Heike Walles

Die erfolgreiche Biologin Prof. Dr. Walles leitet seit 2009 den neu geschaffenen Lehrstuhl für Tissue Engineering und Regenerative Medizin an der Medizinischen Fakultät der Universität Würzburg. Sie entwickelt Verfahren, mit ihren wissenschaftlichen Mitarbeitern, um verschiedene Gewebearten aus körpereigenen Zellen zu züchten. Ob in der Transplantationsmedizin, bei Medikamententest (um Tierversuche zu verringern) oder bei der Krebstherapie, kommen die Modelle zum Einsatz. Zudem ist sie seit Juni 2010 im Deutschen Ethikrat.

Dr. Hülya Düber

Nach ihrem Jurastudium in Würzburg und ihrer Doktorarbeit unter anderem in Ankara (Türkei) war sie zunächst in einer überörtlichen Sozietät als Rechtsanwältin beschäftigt. Am 4. Dezember 2014 wurde sie zur neuen Sozialreferentin der Stadt Würzburg gewählt.

Ihr Tipp an alle Frauen: „Familie und Beruf zu vereinbaren ist oft anstrengend, macht großen Spaß, ist erfüllend und erschöpfend, nie langweilig und der Gesprächsstoff geht nie aus. Das Wichtigste hierbei ist, als Familie gemeinsam an einem Strang zu ziehen, mit seinem Partner hinter dem gelebten Modell zu stehen und mutig voran zu gehen.

„Leider ist unsere Gesellschaft immer noch nicht soweit, dass Mann und Frau jederzeit und überall die gleichen Bedingungen des Lebens vorfinden. Genau aus diesem Grund ist gut und wichtig, dass wir am Weltfrauentag auf bestehende Entwicklungsbedarfe hinweisen und uns aktiv mit den Fragestellungen beschäftigen. Auch wenn gerade im Bereich der Gleichberechtigung zwischen Mann und Frau bereits einiges erreicht wurde, gibt es meines Erachtens nach noch vieles zu tun.“

Prof. Dr. Anja Amend-Traut

2009 erhielt Prof. Dr. Amend-Traut den Ruf auf den Lehrstuhl für Deutsche und Europäische Rechtsgeschichte, Kirchenrecht und Bürgerliches Recht. Außerdem ist die erfolgreiche Juristin Gastdozentin an verschiedenen Universitäten und das international! Ob China, Ungarn oder Spanien. Die Professorin ist nicht nur in Würzburg erfolgreich.

Prof. Dr. Alma Zernecke-Madsen

Die Institutsleiterin für Experimentelle Biomedizin leitet seit dem 1. Januar 2014 das Forschungsinstitut der Medizinischen Fakultät am Universitätskliniken Würzburg. Prof. Dr. Zernecke-Madsen befasst sich mit den Mechanismen der Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems, mit dem Schwerpunkt auf der Forschung der Arteriosklerose. In ihrer Arbeitsgruppe sind mehr als 25 wissenschaftliche Mitarbeiter, welche zusammen an der Fragestellung forschen.

„Von den Naturwissenschaften und insbesondere der Medizin war ich von Kindheit an fasziniert und freue mich, dass ich mich in meinem Beruf nun diesen Interessen widmen kann. Frauen in den Wissenschaften sollten auf allen Ebenen eine Selbstverständlichkeit sein, genauso wie die Vereinbarkeit von Beruf und Familie – für Frauen und Männer.“

Prof. Dr. Stefanie Schmahl

Der Lehrstuhl für deutsches und ausländisches öffentliches Recht,Völkerrecht und Europarecht hat eine weibliche Leiterin: Prof. Dr. Schmahl. Sie war von 2010-2013 Studiendekanin der Juristischen Fakultät der Universität Würzburg. Außerdem seit 2013 Mitglied des Fakultätsrats. Zudem ist sie Mitglied in diversen anderen wissenschaftlichen Vereinigungen und übernimmt verschiedene Gutachten für Politik, Stiftungen und Fachzeitschriften.

Da fehlt jemand?

Wer darf bei diesem Ranking nicht fehlen? Es gibt sicherlich mehr kluge und erfolgreiche Frauen in Würzburg, die nicht nur auf ihr Äußeres reduziert werden müssen. Das Würzburg viele schöne Damen hat, wissen wir ja schon längst. Aber intelligent sind sie auch noch!

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT