Der Unbekannte beschädigte zahlreiche Pkw. Symbolfoto: Pascal Höfig
Der Unbekannte beschädigte zahlreiche Pkw. Symbolfoto: Pascal Höfig

Erneut mehrere Autos zerkratzt: Sonderermittlungsgruppe „Lackkratzer“ eingerichtet

Am frühen Sonntagmorgen sind erneut mehrere Fahrzeuge durch einen Unbekannten beschädigt worden. Bereits vergangene Woche waren in der Würzburger Innenstadt mehr als 80 Pkw angegangen worden. Die Würzburger Polizei hat eine Sonderermittlungsgruppe gegründet, die den relevanten Tatzeitraum jetzt auf zweieinhalb Stunden eingrenzen konnte.

Wie bereits berichtet, sind in der vergangenen Woche von Montag auf Dienstag insgesamt 83 Pkw mit einem spitzen Gegenstand zerkratzt worden. Die betroffenen Wägen waren zum Großteil in der Koellikerstraße, Scanzonistraße und Rotkreuzstraße abgestellt. Der erhebliche Sachschaden wird auf rund 125.000 Euro geschätzt.

Tatzeitraum eingegrenzt

Der Tatzeitraum kann auf die Zeit von Montag auf Dienstag zwischen 01.00 Uhr und 03.30 Uhr eingegrenzt werden. Hier sind dem aktuellen Sachstand nach mehrere in der Unterdürrbacher Straße abgestellte Pkw von einem bislang Unbekannten zerkratzt worden. Dabei zeigt sich das selbige Beschädigungsbild wie bei der Serie, bei der seit vergangenem Juli rund 600 Fahrzeugen Kratzer beigebracht wurden.

Am Sonntagmorgen war bei 36 Fahrzeugen der Lack an den Seitentüren und der Motorhaube beschädigt worden. Der Sachsachen wird sich auf mehrere zehntausend Euro belaufen.

46 der angegangenen Fahrzeuge standen in der Koellikerstraße. Foto: Pascal Höfig

Würzburger Polizei sucht dringend Augenzeugen

Die Würzburger Polizei hat eine Sonderermittlungsgruppe ins Leben gerufen, die sich nun intensiv mit der Lackkratzer-Serie in der Würzburger Innenstadt befassen wird. Derzeit wird davon ausgegangen, dass der oder die Unbekannten sich auf den Gehsteigen zu Fuß fortbewegt und dabei mit einem spitzen Gegenstand die Fahrzeuge beschädigt.

Zeugen, die in der Nacht von Samstag auf Sonntag verdächtige Personen im Bereich der Unterdürrbacher Straße beobachtet haben, oder sachdienliche Hinweise geben können, werden dringend gebeten, sich unter Tel. 0931/457-2230 bei der Würzburger Polizei zu melden.

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT