Der 38-jährige Fahrer konnte sich selbst aus dem Fahrzeug befreien und blieb glücklicherweise unverletzt. Foto: Pascal Höfig
Der 38-jährige Fahrer konnte sich selbst aus dem Fahrzeug befreien und blieb glücklicherweise unverletzt. Foto: Pascal Höfig

Betonmischer bei Bütthard umgekippt: 130.000 Euro Sachschaden

Am Montagnachmittag kippte auf der Kreisstraße WÜ 36 zwischen Euerhausen und Höttingen bei Bütthard (Lkr. Würzburg) aus noch ungeklärter Ursache ein Betonmischer auf die Seite, so dass ein Teil der Ladung auf die Fahrbahn gelangte. In der Folge musste die Kreisstraße komplett gesperrt werden. Die Unfallaufnahme erfolgte durch die Polizeiinspektion Ochsenfurt.

Der voll beladenen Betonmischer kippte auf der Kreisstraße zwischen Höttingen und Euerhausen um. Foto: Pascal Höfig

Der voll beladenen Betonmischer kippte auf der Kreisstraße zwischen Höttingen und Euerhausen um. Foto: Pascal Höfig

Ladung auf Fahrbahn ausgelaufen

Am Montag, gegen 13:00 Uhr, befuhr ein 38-Jähriger mit seinem voll beladenen Betonmischer die Kreisstraße zwischen Höttingen und Euerhausen. Aus noch ungeklärter Ursache geriet der Fahrer nach rechts in das Bankett. Als der Fahrer versuchte gegenzulenken, kippte das Fahrzeug nach links auf die Seite um. Die Ladung des Fahrzeuges, flüssiger Beton, lief in der Folge auf die Fahrbahn.
Der 38-jährige Fahrer konnte sich selbst aus dem Fahrzeug befreien und blieb glücklicherweise unverletzt. Der Sachschaden am nagelneuen Fahrzeug beläuft sich auf etwa 130.000 Euro.

Die Kreisstraße war für die Dauer der Unfallaufnahme zwischen Höttingen und Euerhausen gesperrt. Der Verkehr wurde entsprechend umgeleitet. Neben der Polizeiinspektion Ochsenfurt waren die örtlichen Feuerwehren aus Bütthard, Euerhausen und Sonderhofen, sowie die Straßenmeisterei im Einsatz.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT