Tempo 30-Zone an der Löwenbrücke. Foto: Pascal Höfig
Tempo 30-Zone an der Löwenbrücke. Foto: Pascal Höfig

Ab sofort Kontrollen in neuen 30er-Zonen

In den neu geschaffenen 30er-Zonen wird ab sofort kontrolliert. Aus Lärmschutzgründen wurden Mitte November vergangenen Jahres nach und nach mehrere Würzburger Straßen in 30er-Zonen umgewandelt. Schilder wurden zeitnah nach dem Stadtratsbeschluss angebracht – mit dem Zusatz „Lärmschutz“. Kontrollen haben in den neuen 30er-Zonen bisher allerdings noch nicht statt gefunden.

Ab sofort Kontrollen

Doch jetzt ist die Schonfrist vorbei! Nach einer „Eingewöhnungsphase“ werden nun ab sofort die neu geschaffenen 30er-Zonen kontrolliert. Das wird laut einem Sprecher der Stadt Würzburg mit mobilen Blitzern der Verkehrsüberwachung geschehen.

Für folgende Straßen wurden durch die Fachabteilung Tiefbau eine Geschwindigkeitsreduzierung angeordnet:

Tempo 30 ganztags

  • Ludwigstraße
  • Bahnhofstraße / Textorstraße / Theaterstraße (Haugerring bis Ludwigstraße)
  • Wörthstraße (Frankfurter Straße bis Jägerstraße)
  • Grombühlstraße (Senefelderstraße bis Auverastraße
  • Sanderglacisstraße (Rampe Löwenbrücke bis Sanderstraße)

Tempo 30 nachts

  • Haugerring / Röntgenring (Neutorstraße bis Klinikstraße)
  • Rottendorfer Straße (Dürerstraße bis Konradstraße)
  • Schweinfurter Straße (Bereich Urlaubstraße)
  • Gerberstraße

Alle genannten Straßenzüge sind von besonders hoher Lärmbelastungen betroffen sind. Deshalb wurden Maßnahmen erarbeitet, die zu einer schnellen Reduzierung der Lärmbelastung führen sollen. Eine geeignete Maßnahme, die eine deutliche Reduzierung des Straßenverkehrslärms mit sich bringt, stellt dabei eine Geschwindigkeitsbegrenzung dar.

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT