Das Mainfranken Theater. Foto: Pascal Höfig
Das Mainfranken Theater. Foto: Pascal Höfig

Mainfranken Theater sucht Uhren

Im Rahmen seiner Produktion COLAS DER MAGIER sucht das Mainfranken Theater Würzburg für das Bühnenbild und die Requisite große Uhren verschiedener Art. Bis zum 26. Februar können diese im Theater abgegeben werden.

Kinderoper Colas der Magier

Am kommenden 11. März feiert Colas der Magier Premiere in der Kammer des Mainfranken Theaters. Auf der Grundlage der Oper Bastien und Bastienne von Wolfgang Amadeus Mozart entführt die diesjährige Kinderoper in ein wundersames und fantastisches Reich. Colas – der Titelheld – ist Uhrenmacher, Erfinder und Bastler. In seinem Werkstattkeller, dem Handlungsort der Geschichte, finden sich daher allerhand Werkzeuge, Bastlerkram und vor allem Uhren.

Alte Uhren

Stilistisch ist das Stück in der fantasievollen Optik des Steampunk beheimatet. Diese Strömung verbindet moderne und futuristische Elemente mit dem Design des viktorianischen Zeitalters. Für das Bühnenbild sucht das Mainfranken Theater noch Uhren aller Art, die diese Ambivalenz widerspiegeln: kastige oder runde Wanduhren, aber auch Standuhren. Die Zeitmesser dürfen gerne groß, rustikal und alt sein und müssen nicht mehr zwingend funktionieren. Moderne Stücke, Plastik- oder Armbanduhren kommen dagegen nicht infrage.

Abgeben

Die Uhren können bis zum 26. Februar 2018 unter dem Hinweis „Requisite Colas der Magier“ an der Pforte des Mainfranken Theaters Würzburg (Ludwigstraße) abgegeben werden. Interessenten können sich zudem bei Beate Kröhnert telefonisch unter 0931 3908-176 oder per Mail an konzertdramaturgie@mainfrankentheater.de melden.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Mainfranken Theaters.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT