Banner
Bernd Hollerbach. Foto: Pascal Höfig
Bernd Hollerbach. Foto: Pascal Höfig

Hollerbach neuer HSV-Trainer: Das sagen die Fußballfans

Seit Sonntagnachmittag steht fest, dass der Ex-Würzburger Kickers-Trainer Bernd Hollerbach nun Cheftrainer des Bundesligisten Hamburger SV wird. Bereits am Montag hat er das erste Training der Hanseaten geleitet und möchte den Bundesliga-Dino nun vor dem Abstieg retten. Die Nachricht der Trainerwahl wurde in den Sozialen Medien natürlich heftig diskutiert. Sowohl unsere Community als auch Fußballfans in ganz Deutschland gaben die ein oder andere Meinung zum Thema ab. Besonders schöne Stilblüten haben wir deshalb für euch gesammelt.

Metzgerei & Projekt 3×3?

Die Würzburg erleben – Community interessiert es zu allererst natürlich mal, was denn eigentlich aus der Hollerbachschen Metzgerei wird, wenn es jetzt nach Hamburg geht. Möglich, dass diese zum Fischrestaurant wird, kann man da lesen.

Rectangle
topmobile2

Wie sieht es vielleicht mit einem 3×3-Projekt wie damals bei den Kickers aus? Man weiß es nicht …

Und was die Trainerverpflichtung eigentlich mit einem Pinguin zu tun hat, erklärt eindrucksvoll Fan Matthias:

2. Liga – Erfahrung

Zahlreiche Fußballfans berufen sich auch auf die Erfahrung Hollerbachs in der zweiten Bundesliga. Ob das jetzt als positiv oder negativ gewertet wird, bleibt da allerdings jedem selbst überlassen. Auf jeden Fall waren recht viele Kommentare in diese Richtung auf den verschiedenen Social Media Seiten zu lesen.

Ob Aufstieg oder Abstieg, der Bernd wird’s schon richten – das wird bei vielen Kommentaren auf jeden Fall deutlich. Vielleicht wünscht sich ja der ein oder andere das „Wunder von Bernd“ – man darf gespannt bleiben, was passiert auf dem Tableau.

Rectangle2
topmobile3

Masochistisch veranlagt?

Es regt sich allerdings auch echtes Unverständnis unter den Fußballfans, warum gerade der Franke Bernd Hollerbach, der den HSV doch in- und auswendig kennt, weil er jahrelang selbst das Trikot der Hanseaten getragen hat, diesen Job angenommen hat. Ob er masochistisch veranlagt sei, wird da gefragt und warum „zum Teufel“ er das wohl mache.

Der „Holle“ aus Rimpar wird schon seine Gründe haben und vielleicht bringt er ja auch einfach etwas frischen unterfränkischen Wind in die Perle im Norden. Da bleibt nur zu sagen: Ob 3×3, Zweite oder Erste Liga – alles Gute, Bernd!

Banner 2 Topmobile