Neues Paar: Eva-Maria Bast und OB Christian Schuchardt. Fotos: Jørn Precht (links), Pascal Höfig (rechts)
Neues Paar: Eva-Maria Bast und OB Christian Schuchardt. Fotos: Jørn Precht (links), Pascal Höfig (rechts)

Neue Liebe für OB Christian Schuchardt

Würzburgs Oberbürgermeister Christian Schuchardt ist wieder vergeben! 2014 hatten sich Schuchardt und seine Frau Åsa Petersson, die Geschäftsführerin der Region Mainfranken GmbH ist, nach fünf gemeinsamen Ehejahren getrennt. Seitdem begleitete Schwester Ulrike als weibliche Unterstützung das Stadtoberhaupt zu vielen öffentlichen Veranstaltungen. Doch das Singledasein hat nun ein Ende! Laut Berichten der Mainpost hat Christian Schuchardt eine neue Lebensgefährtin: Die Journalistin und Buchautorin Eva-Maria Bast.

Erster gemeinsamer Auftritt

Die Beziehung sei noch relativ frisch, heißt es in der Mainpost, doch schon heute Abend, Samstag, 13. Januar, steht ein erster gemeinsamer Auftritt an. Eva-Maria Bast wird zusammen mit dem Oberbürgermeister den Prinzenball der KaGe Elferrat im Hotel Maritim besuchen, das erzählte die Journalistin und Autorin unserer Redaktion. Auch zum Neujahrsempfang der Stadt Würzburg am Sonntag, 14. Januar, möchte Bast den OB begleiten, heißt es in der Mainpost.

Die 39-jährige gebürtige Münchnerin Eva-Maria Bast hat durch ihre langjährige Recherchetätigkeit zu ihrem Buch „Würzburger Geheimnisse“, das sie zusammen mit Heike Thissen herausgebracht hat, eine ganz besondere Verbindung zur Domstadt. Dem erfolgreichen Band folgte vor Kurzem das Buch „Was Würzburg prägte“. Und genau bei Recherchen zu diesem Buch kam es zwischen Bast und Schuchardt zu einem ersten Aufeinandertreffen.

Autorin, Dozentin & Mutter

Eva-Maria Bast lebt und arbeitet vorwiegend in Überlingen am Bodensee. Dort führt sie ihren eigenen Verlag, die Bast Medien GmbH. Zudem schreibt sie als freie Journalistin für verschiedene Zeitungen und Magazine. Ihre Schwerpunktthemen sind vor allem Geschichte und Politik. Eva-Maria Bast hat außerdem neben den bundesweit erfolgreichen „Geheimnis“-Büchern auch mehrere Romane verfasst und an der Hochschule der Medien in Stuttgart einen Lehrauftrag als Gastdozentin. Dabei kommen ihre vier Kinder aber nie zu kurz, da für die erfolgreiche Geschäftsfrau eine gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie sehr wichtig sind, heißt es in Berichten der Mainpost.

- ANZEIGE -