Symbolfoto: Pascal Höfig
Symbolfoto: Pascal Höfig

Erneut mehrere BMW im Fokus von Ersatzteildieben

WÜRZBURG. In der Nacht von Montag auf Dienstag brachen bislang unbekannte Täter in der Innenstadt sechs Fahrzeuge auf und entwendeten Lenkräder und weitere Fahrzeugeinbauten. Die Kripo sucht nun Zeugen.

Seitenscheibe eingeschlagen

Gezielt schlugen bislang unbekannte Täter zwischen Montagnachmittag und Dienstagmorgen eine Seitenscheibe eines in der Zeppelinstraße abgestellten BMW 1er ein und gelangten so in das Innere des Fahrzeugs. Sie bauten fachmännisch das Lenkrad und den Schaltknauf des Wagens aus und entfernten sich wieder unerkannt.

Lenkräder, Schaltknäufe und Navi

In der Saalgasse öffneten unbekannte Täter auf gleiche Weise einen BMW 5er, bauten auch hier einen Airbag und ein festeingebautes Navigationsgerät aus und verließen den Tatort in unbekannte Richtung.

Letztlich wurden vier weitere BMW in der Steinachstraße, Fichtenstraße, Mainaustraße und Otto-Richter-Straße entdeckt, die mittels Einschlagen einer Scheibe aufgebrochen wurden.

Die unbekannten Täter entwendeten hier ebenfalls die Lenkräder und Schaltknäufe, in einem Fall noch das Bedienelement des Bordcomputers. Auch an diesen Fahrzeugen, alle BMW der 1er-Reihe und ein Modell der Reihe X1, entstand hierdurch jeweils Sachschaden in Höhe von etwa 300 Euro. Der Entwendungsschaden wird insgesamt auf rund 17.500 Euro geschätzt. Ein Tatzusammenhang wird angenommen.

Zeugen gesucht

Die Kriminalpolizei Würzburg übernahm die Ermittlungen zu den Fahrzeugaufbrüchen und sucht nun Zeugen, die verdächtige Beobachtungen in der Nacht im Umfeld der Tatorte gemacht haben. Sachdienliche Hinweise werden unter Tel. 0931/4571732 entgegengenommen.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Polizeipräsidium Unterfranken.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT