Mensa der Universität am Hubland. Foto: Pascal Höfig
Mensa der Universität am Hubland. Foto: Pascal Höfig

WueStudy-Start verschoben

Der für Montag, 8. Januar, vorgesehene Start des neuen Campus-Managementsystems WueStudy muss verschoben werden. Studierende und Lehrende können weiterhin – wie gewohnt – SB@Home zur Organisation von Studium und Lehre nutzen.

Keine Stabilität

Am 8. Januar sollte das neue Campus-Managementsystem (CMS) „WueStudy“ in Betrieb gehen. Der Systemstart wurde in den zurückliegenden drei Wochen intensiv vorbereitet und getestet, SB@Home wurde deaktiviert. Nun ist jedoch klar: WueStudy 1.0 hat trotz der Anstrengungen des Projektteams nicht die Stabilität erreicht, die eine unwiderrufliche Umstellung auf das neue System vertretbar macht.

SB@Home wieder in Betrieb

Daher geht ab sofort SB@Home unverändert wieder in Betrieb. Studierende und Lehrende müssen sich nicht umstellen. „Die im neuen System erkannten Mängel werden mit Hochdruck bearbeitet, damit ein Betriebsstart von WueStudy im Sommersemester 2018 gelingen kann“, sagt Projektleiter Richard Greiner.

13 Millionen Datensätze

Das Projektteam könne bei einem Start im Sommer von den Erfahrungen aus der jetzigen Phase profitieren. Der Umzug der mehr als 13 Millionen Datensätze vom alten zum neuen CMS sei erfolgreich verlaufen, die Implementierung der Funktionen ins neue System ebenfalls.

Entscheidend für die Verschiebung waren die Ergebnisse der letzten Tests, die erst nach der erfolgreichen Datenmigration durchgeführt werden konnte. Hier zeigten sich laut Greiner unter anderem Defizite bei der sehr komplexen Notengenerierung für die stark ausdifferenzierten Prüfungsordnungen, bei der Nutzung des Pools der allgemeinen Schlüsselqualifikationen sowie an einigen anderen Stellen im Prüfungsmanagement, die bei einem Echtbetrieb Studierenden und Lehrenden nicht zugemutet werden sollten.

Berufsbegleitend BWL erlernen. Foto: Pascal Höfig

Symbol Ausbilderin. Foto: Pascal Höfig

WueStudy-Start im Sommersemester

„Ein Betriebsstart am 8. Januar würde angesichts der Belastungen und Herausforderungen für alle Nutzergruppen auch mit Hilfskonstruktionen nicht aufgefangen werden können“, sagt Greiner. Die Funktionsfähigkeit des Gesamtsystems wäre in einem nicht vertretbaren Ausmaß beeinträchtigt.

Das WueStudy-Team um Richard Greiner wird die nächsten Schritte rechtzeitig an alle von der Umstellung betroffenen Uni-Angehörigen kommunizieren. Bis Ende Februar soll feststehen, wann genau im Sommersemester WueStudy 1.0 in Betrieb genommen werden kann.

 

Der Artikel erschien zuerst auf www.uni-wuerzburg.de. 

Campus Hoodie für Würzburg

Mit dem JMUW Campus Hoodie stylisch durch die kalte Jahreszeit: Egal, ob Student, Alumni, Dozent oder einfach Würzburg-Fan – der JMUW Campus Hoodie bringt jeden bequem durch den Tag. Jetzt versandkostenfrei im WüShop sichern!

Anna und Matze tragen den stylischen Campus Hoodie. Foto: Pascal Höfig

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT