Muchtar Al Ghusain. Foto: Stadt Würzburg/Claudia Lother
Muchtar Al Ghusain. Foto: Stadt Würzburg/Claudia Lother

Muchtar Al Ghusain verlässt Würzburg

Kultur-, Schul- und Sportreferent Muchtar Al Ghusain wird seine Heimatstadt Würzburg verlassen. Ihn zieht es ins Ruhrgebiet, wo er in Essen das Amt des Beigeordneten für die Bereiche Jugend, Bildung und Kultur voraussichtlich zum 1. März 2018 anzutreten wird. Dieses Amt entspricht dem berufsmäßigen Stadtrat in Bayern. Seit 2006 ist Muchtar Al Ghusain Kultur-, Schul- und Sportreferent der Stadt Würzburg.

Nicht gegen Würzburg

Auf die Frage, warum er denn seiner Heimat den Rücken zuwendet, erhielt unsere Redaktion folgende Antwort vom SPD-Politiker:

„Nach bald 12 Jahren war es an der Zeit zu überlegen, ob ich in der bisherigen Funktion weitermachen möchte oder eine neue berufliche Herausforderung und damit Perspektive suche. Ich habe mich letztlich aus freien Stücken für letzteres entschieden. Natürlich spielen politische Umstände und Widerstände hinein, mit denen ich immer wieder konfrontiert war. Aber es war keine Entscheidung gegen Würzburg, denn das ist immerhin meine Heimatstadt, als vielmehr die Entscheidung für Essen, eine spannende und attraktive Stadt, auch wenn sie nicht diese historischen und Landschaften Reize hat wie unsere Region. Aber auch das Ruhrgebiet hat viele Reize und man darf aus unterfränkischer Perspektive auch nicht so arrogant sein zu glauben, nur hier wäre es schön.“

Musikschullehrer und Kulturamtsleiter

Muchtar Al Ghusain war Musikschulleiter und Kulturamtsleiter in Schwäbisch Gmünd, ab dem Jahr 2000 Referatsleiter am niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur, bevor er in seiner Heimatstadt Würzburg das Amt des berufsmäßigen Stadtrats übernahm. 2013 kandidierte Al Ghusain als OB-Kandidat.

Stelle wird ausgeschrieben

Muchtar Al Ghusain zog in der Stadtratssitzung vom 16. November 2017 eine Bilanz seiner bisherigen Amtszeit, diese endet offiziell zum 31. August 2018. Am kommenden Samstag wird die Stelle des Kultur-, Schul- und Sportreferenten sowie des Baureferats der Stadt Würzburg, wie im Stadtrat beschlossen, planmäßig neu ausgeschrieben. In der Übergangszeit werden die Amtsgeschäfte von seinen Vertretern, Umwelt- und Kommunalreferent Wolfgang Kleiner und Sozialreferentin Dr. Hülya Düber, übernommen

Entscheidung nachvollziehbar

Oberbürgermeister Christian Schuchardt äußerte sich zum Weggang Al Ghusains so: „Ich freue mich für Muchtar Al Ghusain und gratuliere ihm zu seinem neuen Wirkungsfeld in der Kulturstadt Essen. Auch wenn ich gerne weiterhin mit ihm auf guter Basis, mit einem klaren Mandat zusammengearbeitet hätte, ist seine Entscheidung für mich nachvollziehbar. Ich bin dankbar für die geleistete Arbeit, das Engagement und die konstruktive Zusammenarbeit und wünsche ihm von Herzen alles Gute für die neue Position.“

 

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT