Ein perfektes Lächeln setzt intakte Frontzähne voraus. Foto: Pascal Höfig
Ein perfektes Lächeln setzt intakte Frontzähne voraus. Foto: Pascal Höfig

Frontzahnästhetik: 3 kosmetische Verfahren für ein schönes Lächeln

Der Traum vom perfekten Lächeln! Wer wünscht sich das nicht? Strahlend weiße Zähne, die kerzengerade und in perfekter Position nebeneinander stehen und einfach nur umwerfend aussehen. Ja, das hätte so gut wie jeder gerne. Oft ist dies keine medizinische Notwendigkeit, aber wenn es einem beim Blick in den Spiegel das Lächeln aus dem Gesicht wischt, dann fängt man das Überlegen an.

Aber wie genau können schiefe Frontzähne und zu große Interdentalräume korrigiert werden? Die Zahnärzte von „Wir sind Zahnärzte Dr. Behr und Trojanski“ erklären die unterschiedlichsten Verfahren um ein hübsches Lächeln zu zaubern.

Veneers

Kleine Unfälle passieren häufig, auch im Zahnbereich. Schnell ist ein Stück Zahn abgebrochen, was sich mit einer Füllung nicht immer schön korrigieren lässt. Aber auch viel Kaffee und Tee können die Zähne verfärben und das strahlend weiße Lächeln eindämmen. Wer unter diesen Problemen leidet oder vielleicht schon von Geburt an mit einer kleinen Zahnlücke lebt, die ihm absolut gar nicht gefällt, können Veneers in Frage kommen.

Diese kleinen, hauchdünnen Keramikschalen finden ihre Anwendung überwiegend im Frontzahnbereich und werden passgenau aus hochwertigen Materialien gefertigt. Die Schalen werden im Anschluss dauerhaft und unsichtbar auf den eigenen Zahn geklebt und retuschieren kleine Makel. Das Beste daran, die Zähne müssen dabei nur geringfügig beschliffen werden und die gesunde Zahnsubstanz wird kaum beeinträchtigt.

Keramikkronen

Kronen kommen in der Regel dann zum Einsatz, wenn sonst nicht mehr viel hilft, z.B. der Zahn so von Karies angegriffen wurde, dass eine Füllung nicht mehr hält. Oder auch, wenn ein Unfall so schwerwiegend ist, dass der Großteil des Zahnes wegbricht. Man könnte sie als Kappen beschreiben, die die übrig gebliebene Zahnsubstanz stabilisiert und die ursprüngliche Form zurückgibt. Lange Zeit wurden Kronen aus Metalllegierungen oder auch Kunststoff gefertigt, aber nichts ist dem Zahnweiß so ähnlich wie eine Keramikkrone, sprich ein Zahnersatz aus Porzellan. Die Farbe kann man sich in Absprache mit dem Zahnarzt sogar aussuchen, allerdings sollte sie natürlich zum übrigen Gebiss passen.

Dabei ist sie in der Härte dem Zahnschmelz ähnlich und im Gegensatz zu Metalllegierungen werden auch allergische Reaktionen ausgemerzt. Die Verträglichkeit des Materials ist also in der Regel sehr gut. Einziger Nachteil ist die aufwendige Herstellung, was leider bedingt, dass Keramikkronen nicht ganz günstig sind. Wer sich auf seine Krone aber schaut und sie gut putzt, was man ja ohnehin auch bei den eigentlichen Zähnen machen sollte, kann mit einer Lebensdauer von bis zu 25 Jahren rechnen.

Für schöne Fronzähne gibt es verschiedene Möglichkeiten der Behandlung – eine umfassende Beratung bekommt Ihr bei den Zahnärzten Dr. Behr und Dr. Trojanski. Foto: Pascal Höfig

Für schöne Fronzähne gibt es verschiedene Möglichkeiten der Behandlung – eine umfassende Beratung bekommt Ihr bei den Zahnärzten Dr. Behr und Dr. Trojanski. Foto: Pascal Höfig

Kompositaufbauten

Kompositrestaurationen hören sich zwar etwas kompliziert an, sind sie aber gar nicht – sie sind nämlich non-invasiv. Während bei anderen Vorgehensweisen präpariert wird, wird hierbei eher modelliert. Dabei ist diese Variante der Zahnästhetik nicht nur kostengünstiger, sondern auch schneller. Dem Zahn wird nämlich weniger weggenommen, d.h. man spart sich gesunde Zahnsubstanz und die Umformung mit Komposit wird direkt im Mund vorgenommen, was in der Regel in einem Termin gemacht werden kann. Dabei wird die Füllung einfach gesagt auf den Zahn geklebt, manchmal in mehreren Schichten. Im Anschluss wird sie mit einer Polymerisationslampe ausgehärtet und poliert.

Füllungen mit Komposit können ungeliebte Zahnlücken verschwinden lassen, leichte Schiefstände korrigieren und abgebrochene Ecken wieder ganz machen. Da sie die günstigere Variante zu Veneers sind, sind sie allerdings auch nicht ganz so langlebig.

Alles rund um Zahnkosmetik bei „Wir sind Zahnärzte Dr. Behr & Dr. Trojanski“

Eine umfangreiche Beratung zu allen Themen rund um Zahnkosmetik, Zahngesundheit, Prophylaxe, Zahnheilkunde und des Zahnerhalts, bekommt Ihr beim Praxisteam der Zahnärzte Dr. Behr & Dr. Trojanski in der Würzburger Sanderau. In den modernen Räumlichkeiten wird ein besonderes Augenmerk auf die Behandlung von Kindern und zeitgemäße Behandlungsmöglichkeiten gelegt. Das Team hilft mit allen Fragen gerne weiter und ist unter der 0931/7940780 oder über das Kontaktformular auf der Webseite erreichbar.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT