Blaulicht Polizeifahrzeug. Foto: Pascal Höfig
Blaulicht Polizeifahrzeug. Foto: Pascal Höfig

Lauter Knall und Rauch im Mainfrankenpark: Verbotener Böller gezündet

DETTLBACH, LKR. KITZINGEN. Am Montagabend wurden die Besucher des Mainfrankenparks durch ein explosionsartiges Geräusch erschreckt. Beamte der Verkehrspolizeiinspektion Würzburg-Biebelried waren schnell vor Ort und sorgten für Aufklärung.

Rauch auf Cineworld-Parkplatz

Gegen 21:00 Uhr hörte eine Streifenbesatzung der Autobahnpolizei einen lauten Knall und bemerkte Rauch, der neben einem Pkw auf dem Parkplatz des Cineworld aufstieg. Ein Brandherd war nicht zu finden. Bei der Kontrolle des Wagens, in dem ein 24-jähriger Mann und seine ein Jahr jüngere Begleiterin saßen, wurde die Ursache des Knalls jedoch rasch geklärt. Der junge Mann aus Baden-Württemberg hatte einen verbotenen Böller gezündet.

Im Fahrzeug fanden die Beamten dann verschiedene in Deutschland nicht zugelassene Böller und bengalische Feuer und stellten sie sicher. Gegen den 24-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen eines Verstoßes nach dem Sprengstoffgesetz eingeleitet.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Verkehrspolizeiinspektion Würzburg-Biebelried.

Anzeige

Würzburg Kalender 2018 bestellen!

Der einzigartige Würzburg Kalender 2018 ist da! Jetzt im WüShop für 20 Euro für die Wohnung oder als Geschenk bestellen. Zwölf zauberhafte Würzburger Motive – ideal für jeden Würzburg-Fan!

Der Würzburg-Kalender 2018 – erhältlich im WüShop oder im Wohnforum citystore in der Spiegelstraße. Grafik: Dominik Ziegler

Der Würzburg-Kalender 2018. Grafik: Dominik Ziegler

 

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT