Küchendirektor Wolfgang Birk. Foto: privat
Küchendirektor Wolfgang Birk. Foto: privat

BEEF800° – Das neue Grill & Bar Konzept in Würzburg

Demnächst wird das einmalige Restaurantkonzept BEEF800° – GRILL & BAR am Alten Kranen unter der Locanda seine Türen öffnen. In bester Main-Lage, die im Sommer den Blick auf das Käppele und über die Weinberge bis hoch zur Steinburg ermöglicht, will das Restaurant insbesondere alle Fleischfans mit seinem Southbend Grill begeistern. Mit einer Temperatur von 800° entwickelt sich ein großartiges Geschmacksprofil bei Steak und Co., wodurch es das Markenzeichen des Konzepts auch in seinen Namen geschafft hat.

Von Miami zurück nach Würzburg

Entwickelt und umgesetzt wird das breite Angebot an Snacks, Vor- und Hauptspeisen, wie Salate, Burger, Fisch und Steaks, sowie die außergewöhnlichen Desserts, vom Küchenchef Wolfgang Birk. Das Besondere: für das neue Restaurantkonzept kehrt der gebürtige Unterfranke nach 20 Jahren in seine Heimat zurück, nachdem er in den USA hochkarätige Hotelküchen mit Hilfe seiner kulinarischen Kreationen und professionellen Leitung als mehrfach ausgezeichneter Küchendirektor zum Erfolg geführt hat. Die ungewöhnliche Rückkehr vom sonnigen Miami zurück ins vergleichbar trübe Unterfranken begründet Birk zum einen mit seiner starken Heimatverbundenheit, zum anderen freue er sich riesig darauf, dass Konzept Beef800° gemeinsam mit seinen Kollegen aufzubauen.

Täglich frisch zubereiten

Nach der Ausbildung in Europa und der USA hat Birk im Laufe seiner internationalen Karriere ein umfangreiches Expertenwissen im Bereich Nachhaltigkeit gesammelt und legt zudem großen Wert auf regionale und gesunde Zutaten. Davon profitiert nun auch das Beef800°: neben dem Markenzeichen des Restaurants – dem Southbend 800° Grill – sind zudem ein Lavagrill und ein Teepanyakigrill im Einsatz. Darüber hinaus will Birk vor allem Fleischliebhaber mit einem Dry Ager (Fleischreifeschrank) begeistern.

Einmaliges Konzept

Neben einer außergewöhnlichen und wechselnden Speisekarte kann sich Würzburg auch auf den Barbereich des Beef800° freuen. Unwiderstehliche Longdrinks und Cocktails sowie diverse alkoholische sowie alkoholfreie Getränke laden die Gäste zum Entspannen nach dem Essen oder zum Feiern in entspannter Atmosphäre ein. Jeden Freitag und Samstag kann ab 23 Uhr zur Musik von wechselnden DJs an der Bar bis in die Nacht gefeiert werden.

Tolles Design

Diverse Metropolen prägten den Werdegang von Birk. Darum ist er sich sicher: „Das Designkonzept vermittelt internationalen Großstadtflair, den man in Würzburg in dieser Form kein zweites Mal findet.“ Der Barbereich und die zwei Gasträume, die im Frühjahr durch einen Außenbereich direkt am Main unweit der Schiffanlegestellen erweitert werden, sind mit verschiedensten Materialien und einer Vielzahl optischer Highlights unterschiedlich gestaltet und können somit immer wieder neu entdeckt werden.

Neue Maßstäbe

Sowohl durch die Location als auch den Service im Beef800° wird den Gästen ein einmaliges Wohlfühlerlebnis geboten. Die ausgeprägte Gastlichkeit ist in der großen Begeisterung für das Konzept begründet. Um die Leidenschaft mit möglichst vielen Gleichgesinnten zu teilen, ermöglicht ein faires Preis-Leistungsverhältnis, dass das breite Speisen- und Getränkeangebot für jeden etwas Passendes bereithält.

Überraschung und Charme

Die Vorfreude auf das neue Restaurant- und Barkonzept ist riesig. Die täglich frisch zubereiteten Speisen und Getränke sorgen definitiv für Geschmackserlebnisse und zeigen gleichzeitig die Leidenschaft von Beef800°: möglichst vielen Menschen eine richtig gute Zeit zu bereiten. Dabei wird überwiegend die Zusammenarbeit mit regionalen Partnern angestrebt, um den Gästen ein qualitativ bestmögliches und nachhaltiges Produkt anzubieten. Zudem ist sich Birk sicher: „Wir halten auch noch die ein oder andere Überraschung bereit, die für den fränkischen Gaumen neu ist…“

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der SW Gastro Invest GbR Würzburg.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT