Banner
Polizei im Einsatz. Foto: Pascal Höfig
Polizei im Einsatz. Foto: Pascal Höfig

Mehrere Unfallfluchten im Stadtgebiet

WÜRZBURG/GROMBÜHL. Am Montag hat ein unbekannter Fahrzeugführer einen Verkehrsunfall in der Ernst-Reuter-Straße verursacht. Der Täter stieß im Zeitraum von 07:45 Uhr bis 13:15 Uhr mit seinem Fahrzeug gegen einen geparkten, grauen Skoda Fabia und entfernte sich anschließend von der Unfallstelle. An dem Fahrzeug einer 50-jährigen Landkreisbewohnerin entstand ein Sachschaden am Fahrzeugheck in Höhe von etwa 500 Euro.

Sachschaden 300 Euro

WÜRZBURG/SANDERAU. Am Montag ereignete sich in der Virchowstraße eine Verkehrsunfallflucht zum Nachteil einer 46-jährigen Würzburgerin. Die Frau hatte ihren schwarzen Mini in der Zeit von 08:00 Uhr bis 13:00 Uhr auf einem Schwimmbadparkplatz abgestellt. Ein unbekannter Fahrzeugführer blieb in dieser Zeit an dem linken, hinteren Kotflügel des Pkws hängen und verursachte einen Sachschaden in Höhe von ca. 300 Euro. Im Anschluss flüchtete der Verursacher von der Unfallstelle.

Unfall auf B27

WÜRZBURG. Am Montagabend hat ein unbekannter Fahrzeugführer einen Verkehrsunfall auf der B27 verursacht. Im Anschluss entfernte sich der Täter von der Unfallstelle, ohne sich um die Pflichten eines Unfallbeteiligten zu kümmern.

Gegen 17:00 Uhr wollte der Unbekannte mit seinem silberfarbenen Pkw im Bereich der Rothofbrücke nach links auf die rechte Fahrspur der Bundesstraße einfahren. Der rechte Fahrstreifen wurde zeitgleich durch einen 29-jährigen Seat-Fahrer befahren. Um einen drohenden Zusammenstoß zu verhindern, musste der 29-Jährige abbremsen und nach links ausweichen. Hierbei touchierte er einen auf der linken Fahrspur fahrenden Opel. Der unfallverursachende Fahrzeugführer setzte seine Fahrt mit dem silbernen Pkw weiterhin fort. An den Fahrzeugen entstanden leichte Sachschäden.

Rectangle
topmobile2

Sachdienliche Zeugenhinweise zur Aufklärung der Unfallfluchten nimmt die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt unter der Tel: 0931-4572230 entgegen.

Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Pressemitteilung der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt.
Banner 2 Topmobile