Fundsachenversteigerung. Foto: Auktionshaus Gilz-Thein
Fundsachenversteigerung. Foto: Auktionshaus Gilz-Thein

Fundsachenversteigerung der Würzburger Verkehrsbetriebe

Am Samstag, den 25. November 2017, findet die Versteigerung in der Bahnhofstraße 12-18 im Casino der WVV statt. Besichtigt werden können die Fundsachen ab 9.00 Uhr. Die Versteigerung beginnt ab 10.00 Uhr. Versteigert wird alles, was in den letzten 12 Monaten in Bussen und Bahnen rund um Würzburg verloren gegangen ist.

Fundsachen & Highlights

Es wurden zum Beispiel viele Handys, Brillen, Bücher, Rucksäcke und Taschen, Geldbeutel, Schulsachen und sehr viele Schirme liegen gelassen, die am Samstag versteigert werden. Die sogenannten Highlights der Versteigerung sind ein Englischer Picknickkorb, eine Querflöte Pearl, Skateboards und zwei Laptops.

Wundertüten

Alles wird verpackt in die beliebten Wundertüten z.B. auch neue Damenunterwäsche und Blusen, Schuhe, Lederhandschuhe, Mützen und Schals, Bücher, Sportsachen, Federmäppchen und Plüschtiere. Unsere langjährig erfahrenen Auktionsprofis wissen, dass die Wundertüten selbst – also die Außenverpackung – Rucksäcke, Sporttaschen, Koffer oder Handtaschen und oft schon alleine so hochwertig sind, dass der Inhalt die Zugabe ist.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Auktionshaus Gilz-Thein.

- ANZEIGE -