Einbrecher am Werk . Gestelltes Foto: Dominik Ziegler
Einbrecher am Werk . Gestelltes Foto: Dominik Ziegler

Schränke und Schreibtische durchwühlt – Büroeinbrecher geht leer aus

WÜRZBURG / HEUCHELHOF. Bereits in der Nacht zum Sonntag ist ein Unbekannter über eine Balkontür in eine Firmen Geschäftsstelle am Heuchelhof eingebrochen. Entwendet wurde nach bisherigen Erkenntnissen nichts. Die Kripo Würzburg hat inzwischen die weiteren Ermittlungen übernommen.

Sachverhalt

Im Zeitraum zwischen Samstagabend, 22.30 Uhr, und Sonntagmorgen, 06.00 Uhr, muss sich der Einbruch am Moskauer Ring ereignet haben. Offenbar gelangte der Täter über eine Nottreppe auf einen Balkon im 1. Stock. Durch die dortige Tür drang er gewaltsam in die Geschäftsstelle ein, wo er sich im Anschluss auf die Suche nach Wertgegenständen machte. Offenbar blieb der Einbrecher dabei erfolglos. Er verschwand unerkannt und hinterließ einen Sachschaden in Höhe von einigen hundert Euro.

Wer in der Nacht zum Sonntag am Moskauer Ring etwas Verdächtiges beobachtet hat, das mit dem Einbruch im Zusammenhang stehen könnte, wird gebeten, sich unter Tel. 0931/457-1732 mit der Kriminalpolizei in Verbindung zu setzen.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Polizeipräsidium Unterfranken.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT