Maxi Kleber in Dallas. Screenshot: fortyone Magazin
Maxi Kleber in Dallas. Screenshot: fortyone Magazin

Maxi Klebers Weg in die NBA

Sie kommen beide aus unserer wunderschönen Domstadt, sind groß wie Bäume und spielen beide ursprünglich auf der großen Flügelposition. Dirk Nowitzki und Maxi Kleber verbindet viel mehr als es auf den ersten und auch zweiten Blick zu vermuten wäre.

Interview mit Max Kleber

Im Interview mit den Dallas Mavericks sprach der 25-Jährige über seinen Weg aus unserem beschaulichen Würzburg hinaus in die große weite Basketballwelt. Von Würzburg aus ging es über Obradoiro Clube de Amigos do Baloncesto (Santiago de Compostela, Spanien) und den großen FC Bayern Basketball schließlich tatsächlich bis nach Dallas, Texas zu den Mavericks um die Basketball Legende aus good old Würzburg: Dirk Nowitzki.

Guter Start

Als 12-Jähriger Junge ließ er sich noch mit seinem Idol gemeinsam fotografieren, heute spielen sie in einem Team. Ein Traum ging für Maxi Kleber in Erfüllung. In bislang 10 Einsätzen in dieser Saison kam er auf durchschnittlich 10.8 Minuten Spielzeit und erzielte hierbei 3,9 Pkt. und 1.8 Rebounds. Seine bislang beste Partie absolvierte er am 2. November im Duell gegen die Los Angeles Clippers, als er in 21 Minuten auf 11 Punkte (4/4 2er, 1/1 3er) und 3 Rebounds kam.

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT