Asiatische Köstlichkeiten. Symbolfoto: Anja Reichert
Asiatische Köstlichkeiten. Symbolfoto: Anja Reichert

Unsere 5 besten Asiatischen Restaurants

Scharfes Hühnchen mit Chili, Gebratener Reis mit Garnelen, Grünes Thai-Curry, oder leckeres Sushi? Bei asiatischen Restaurants sind Geschmacksexplosionen aus Fernost vorprogrammiert.  Wo man in Würzburg auf diese kulinarische Entdeckungsreise gehen kann, zeigen wir in „Unseren 5 besten Asia-Restaurants“ auf. Wie immer in dieser Rubrik gilt, dies ist die Auswahl unserer Redaktion und über weitere Tipps würden wir uns in den Kommentaren freuen.

Bua Thai

Wir fangen an in Südostasien. Wer thailändisches Essen liebt, darf sich das Bua Thai in der Herzogenstraße 13 auf keinen Fall entgehen lassen! Hier gibt es traditionelle, authentische Thai-Küche von Phad Thai bis zu Tom Kha Gai. Was besonders im Bua Thai heraussticht, sind die günstigen Preise und die Schnelligkeit. Man bestellt sein Lieblingsgericht an der Theke, bezahlt sofort und bekommt dann eine Nummer, die man auf seinen Platz stellt. Somit können die Bedienungen schnell sehen, wohin das Essen gebracht werden soll. Außerdem gibt es hier ein täglich wechselndes Mittagsmenü, bei dem man aus zwei Gerichten wählen kann, eine kostenlose Suppe inklusive.

Madame Nguyen

Wir begeben uns in den Osten von Südostasien: Vietnam. Madame Nguyen findet man etwas abseits der Innenstadt in der Pleichertorstraße 20. Das Restaurant hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Würzburgern das Land Vietnam durch sein Essen näher zu bringen. Es gibt eine schöne Auswahl an Vorspeisen und vielfältigen Hauptgerichten. Das Essen zeichnet sich durch Frische, Qualität und Authentizität aus. Man kann sich zu jeder Speise eine Empfehlung einholen, wie man sie am besten verzehren soll. Das Geschmackserlebnis ist sehr interessant und einzigartig. Wir empfehlen die Hü Suppe und das Chicken-Curry.

Phamous Lounge

Wir bleiben vorerst in Vietnam: Die Phamous Lounge ist ein Mix aus Restaurant und Sishabar in der Wolfhartsgasse 1. Neben vietnamesischen Traditionsgerichten wie „Pho Ga“ und Neukreationen wie dem „Banh Bao Burger“ gibt es hier eine großes Angebot an Sushi. Die Auswahl an verschiedenen Kreationen ist vielfältig und abwechslungsreich. Das Sushi wird zudem toll angerichtet an den Tisch gebracht. Man schmeckt auf jeden Fall die frischen Zutaten.

Guru

Weiter geht’s mit unserer kulinarischen Reise nach Südasien, genauer gesagt nach Indien. Das indische Spezialitäten-Restaurant Guru in der Dreikronenstraße 17 hat von Chicken-Curry, über das traditionelle Nan-Brot, bis hin zu Lamb Tikka alles zu bieten. Ob mild oder unheimlich scharf – hier ist für jeden Geschmack etwas dabei. Durch die verschiedenen indischen Gewürze und frischen Zutaten schmeckt das Essen bei Guru authentisch und super lecker! Unser Tipp: Das Mango-Chicken! Das Gericht aus süßen und herzhaften Nuancen erweckt eine kleine Geschmacksexplosion im Mund.

Frau Om Kocht

Unsere Reise endet in Korea. Bei Frau Om Kocht gibt es sehr leckeres, authentisches und frisch zubereitetes koreanisches Essen. Der koreanische Tee und die selbstgemachte Limo dazu lässt einen das Gefühl erwecken, direkt in Korea zu sein. Frau Om ist selbst den ganzen Tag im Restaurant in der Peterstraße 14. Die Karte bietet eine gute vielseitige Auswahl, auch gibt es viele vegetarische und vegane Gerichte. Besonders zu empfehlen ist der BBQ – ein koreanischer Grill direkt am Tisch.

Die Auswahl der Locations ist durch die persönlichen Erfahrungswerte der Redaktionsmitglieder getroffen worden. Weder Geld noch Dienstleistungen wurden ausgetauscht.

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT