Waschmaschine. Symbolfoto: Pascal Höfig
Waschmaschine. Symbolfoto: Pascal Höfig

EnergieSparPrämie: WVV belohnt sparsame Verbraucher

Neukauf von hunderten Geräten gesponsert

Die Würzburger sind vorbildliche Energiesparer! Mit der EnergieSparPrämie unterstützte die WVV den Neukauf von Haushaltsgeräten von ihren Strom- und Gaskunden in der höchsten Energieeffizienzklasse mit einer Prämie von je 60 Euro. Der bereitgestellte Fördertopf der WVV ist bereits nach wenigen Monaten voll ausgeschöpft!

Beim Stromsparen spielen Haushaltsgeräte eine wichtige Rolle. Sie gehören zu den Dauerläufern im Haushalt und sind rund um die Uhr in Betrieb. Deshalb lohnt es sich bei der Neuanschaffung auf die Energieeffizienz zu achten. Mehrere Hundert Kunden reichten ihre Rechnungen ein und erfreuten sich an der Energiesparprämie. Bravo! – Denn dadurch profitiert nicht nur der Besitzer des neuen Gerätes, sondern auch unsere Umwelt!

So viel hat Würzburg gespart: Zahlen und Fakten!

Insgesamt gaben die Würzburger 244.122,14 Euro für die neuen energiesparenden Geräte der höchsten Energieeffizienzklasse aus. Knapp 12 Prozent der Käufe wurden online getätigt und circa 88 Prozent der Haushaltsgeräte wurden im stationären Einzelhandel gekauft. Die meisten Rechnungen wurden für Waschmaschinen eingereicht. Auf Platz 2 und 3 befinden sich Geschirrspülmaschinen und Gefrierschränke/-truhen. Die WVV-Kunden setzen dabei auf die Marken Miele, Siemens und Bosch.

Vorteile für WVV-Kunden

Die EnergieSparPrämie ist nicht die einzige Aktion, die WVV-Kunden erwarten können. Mit immer neuen Angeboten für ihre Energiekunden und die Umwelt bringt es viele Vorteile WVV-Kunde zu sein. Einige haben wir für Euch zusammengefasst:

  • Die WVV investiert mit dem Elektromobilität-Förderprogramm in eine umweltfreundliche Zukunft und unterstützt den Kauf von E-Fahrzeugen – und nicht nur das: die gesamte Region kann vom geplanten Ausbau des Ladeinfrastrukturnetzes profitieren
  • Die WVV stellt intelligente Lösungen für den Betrieb einer hauseigenen Solaranlage zur Verfügung. Wer in die Photovoltaikmodule investiert, kann eigenen Strom erzeugen, für „dunkle Zeiten“ speichern und so bis zu 65 % des eigenen Strombedarfs selbst decken.
  • Seit kurzem gibt es außerdem die Möglichkeit einer Bürgerbeteiligung an Solaranlagen. Diese Option ist perfekt für Leute, die selbst keine Solaranlage anbringen können, jedoch die Umsetzung voranbringen und gleichzeitig sinnvoll investieren möchten.
  • Ein weiteres interessantes Angebot der WVV für Kunden, die am Thema Solarenergie interessiert sind, ist die Smartflower. Dabei handelt es sich um das weltweit erste All-in-one-Solarsystem.
  • Öffentliches WLAN gibt es dank der WVV rund um den Marktplatz und in der Domstraße. Eine Stunde am Tag kann man hier unbekümmert surfen. Bald lässt sich das zum Beispiel beim Weihnachtsmarkt nutzen. Vormerken für wärmere Tage: Auch im Dallenbergbad wird kostenloses WLAN für die Schwimmbadbesucher angeboten.
  • Die WVV nimmt ihren Auftrag als umweltfreundlicher Konzern sehr ernst – im Energiesparshop des Würzburger Unternehmens findet Ihr Elektrogeräte, die stromsparend arbeiten und damit auf lange Sicht auch dem Geldbeutel helfen

Kundenbetreuung rund um die Uhr

Die WVV ist für ihre Kunden immer vor Ort. Ob in der WVV-Zentrale in der Würzburger Innenstadt oder per Telefon oder Mail. Mit einem 24h-Notdienst ist bei Notfällen schnell für Hilfe gesorgt. Als lokaler Anbieter ist die WVV immer für ihre Kunden rund um die Uhr erreichbar.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT