Kader-Debüt für Maximilian Kleber bei den Dallas Mavericks - Foto: Screenshot (NBA TV).
Kader-Debüt für Maximilian Kleber bei den Dallas Mavericks - Foto: Screenshot (NBA TV).

Noch keine NBA-Minuten für Maxi Kleber

Heute Nacht war es endlich soweit. Saisonstart in der besten Basketball Liga der Welt und mitten drin sind ab sofort gleich zwei Würzburger. Nach Dirk Nowitzki’s Debüt in der Saison 1998/99 startete um 2.30 Uhr deutscher Zeit offiziell die NBA-Karriere von Maximilian Kleber.

Der 25-Jährige Würzburger war Teil des 13 Spieler umfassenden Kaders der Dallas Mavericks beim ersten Spiel der regulären Saison gegen die Atlanta Hawks um den deutschen Nationalspieler Dennis Schröder.

Die neue NBA-Saison startet mit dem Duell Nowitzki/Kleber gegen Dennis Schröder - Foto: Screenshot (Frederik Löblein).

Die neue NBA-Saison startet mit dem Duell Nowitzki/Kleber gegen Dennis Schröder – Foto: Screenshot (NBA TV).

Auf seine ersten Minuten auf dem Parkett der NBA muss Maxi Kleber indes noch etwas warten. Bei der äußerst knappen 111:117-Niederlage seiner Dallas Mavericks fand er bei Head Coach Rick Carlisle noch keine Berücksichtigung. Dirk Nowitzki, welcher in dieser Saison vermehrt als Center fungieren wird, kam in 24 Minuten Einsatzzeit auf 10 Punkte und 6 Rebounds.

Dennis Schröder, der dritte Deutsche im Bunde, war mit 28 Punkten und 7 Assists in 34 Minuten Spielzeit einer der entscheidenden Faktoren für den Sieg seiner Mannschaft.

Starke Preseason

Seinen bis dato stärksten Auftritt im Trikot der Texaner hatte Maxi Kleber am vergangenen Freitag im Vorbereitungsspiel gegen den heutigen Auftaktgegner, die Atlanta Hawks. Beim 108:94-Erfolg der Mavs erzielte Kleber in rund 24 Minuten Einsatzzeit 16 Punkte (6/11 FG darunter 4/8 3er), vier Rebounds sowie zwei Assists und war damit zweitbester Schütze des Abends.

Erster Auftritt auf der NBA-Bühne für Maxi Kleber - Foto: Screenshot (Frederik Löblein).

Erster Auftritt auf der NBA-Bühne für Maxi Kleber – Foto: Screenshot (NBA TV).

20. NBA Saison

Neben Maxi Kleber steht auch Dirk Nowitzki in dieser Spielzeit ganz besonders im Fokus. Der mittlerweile 39-Jährige startet in seine sage und schreibe 20. NBA-Saison. Neben dem Würzburger haben nur Kobe Bryant, Kevin Garnett und Kareem Abdul-Jabbar ebenfalls zwei Dekaden in der Liga verbracht.

Dirkules geht in seine mittlerweile 20. NBA Saison - Foto: Screenshot (Frederik Löblein).

Dirkules geht in seine mittlerweile 20. NBA Saison – Foto: Screenshot (NBA TV).

Sollte Dirkules noch eine weitere Saison dran hängen, würde er mit den beiden Rekordhaltern Robert Parish und Kevin Willis gleich ziehen, die ganze 21 Jahre lang auf dem Brettern der NBA standen.

Rekorde, Rekorde, Rekorde

Dirk Nowitzki ist sowohl bei Spielen, Punkten, Rebounds, verwandelten 3-Punktwürfen, Freiwürfen und verwandelten Würfen in den Top 40 der ewigen NBA-Ranglisten gelistet.

Am 7. März 2017 erzielte er im Spiel gegen die Los Angeles Lakers (122:111) seinen 30.000. Punkt und wurde vom Heimpublikum, Teambesitzer Mark Cuban und seinen Mannschaftskollegen gefeiert. Er erzielte 18 Punkte im ersten Viertel, womit er seine persönliche Bestmarke einstellte.

Dirk Nowitzki hat in seiner Karriere bereits über 30.000 Punkte erzielt - Foto: Screenshot (Frederik Löblein).

Dirk Nowitzki hat in seiner Karriere bereits über 30.000 Punkte erzielt – Foto: Screenshot (NBA TV).

Insgesamt machte er in der Partie 25 Punkte und lag nach dem Spiel bei 30.005 Punkten. Erst fünf Spieler überschritten vor ihm die 30.000-Punkte-Marke, und er ist der erste Nicht-Amerikaner, der dies schaffte.

Am 21. März 2017 überholte er mit 8 Defensiv-Rebounds im Spiel gegen die Golden State Warriors (112:87) Kareem Abdul-Jabbar bei den NBA All-Time Defensiv-Rebounds und rückte mit 9.396 Defensiv-Rebounds auf Platz 7 dieser Liste vor.

It‘s getting serious down here. #41 #42 #dallasmavs #mavsnation #MavsMediaDay

Ein Beitrag geteilt von MAXI KLEBER (@maximilian.kleber) am

Live your dream

Werte die der 25-Jährige Maximilian Kleber in seiner NBA-Karriere – da braucht man kein Prophet sein – nicht erreichen wird, da Nowitzki mit diesem Alter bereits fünf NBA-Spielzeiten auf dem Buckel hatte.

Den Traum von der NBA hat Kleber sich dennoch erfüllt und möchte diesen jetzt so lange wie irgend möglich leben. In Dallas hat er vor der Saison einen Vertrag über zwei Jahre unterschrieben, bei dem allerdings nur das erste Jahr garantiert ist.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT