Radfahrer schlägt Autofahrer nach Verkehrsunfall

Radfahrer stürzt

WÜRZBURG. Am späten Freitagabend kam es nach einem Verkehrsunfall zu einer Auseinandersetzung zwischen einem Pkw- und einem Radfahrer.

Wie die Polizei mitteilt fuhren ein 52-jähriger Pkw-Fahrer und ein 41-jähriger Radfahrer gegen 21.40 Uhr durch die Zeller Straße in Richtung Frankfurter Straße.

Als der Pkw sich im Bereich Höchberger Straße nach links einordnete um abzubiegen, kam es zwischen beiden Verkehrsteilnehmern zur Kollision und zum Sturz des Radfahrers.

Als der Pkw-Fahrer das Fenster herunterließ, sprang der Radfahrer auf und schlug ihm mit beiden Händen in das Gesicht. Im weiteren Verlauf wurde der Autofahrer bespuckt.

Der Radfahrer wurde wegen des Verdachts einer Schädigung im Kopfbereich in ein Krankenhaus gebracht. Der Schaden an den beteiligten Fahrzeugen wird auf ca. 600 Euro geschätzt.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt.

- ANZEIGE -