Symbolfoto Juliusspital – Foto: Dominik Ziegler
Symbolfoto Juliusspital – Foto: Dominik Ziegler

Würzburg ist Stiftungshauptstadt in Deutschland

Stadt der Stifter

Im Ranking der Stiftungsdichte in deutschen Städten belegt Würzburg mit derzeit 91 Stiftungen pro 100.000 Einwohner den ersten Platz. In keiner anderen größeren Stadt in Deutschland gibt es im Verhältnis zur Einwohnerzahl mehr Stiftungen. Am bekanntesten dürften den Würzburgern sicherlich die traditionsreichen Stiftungen Juliusspital und Bürgerspital zum Heiligen Geist sein. Doch auch relativ junge und moderne Stiftungen, wie die Dirk-Nowitzki-Stiftung (seit 2005) sind in Würzburg angesiedelt.

Über 130 in Würzburg

Auch Bayern liegt laut Bundesverband Deutscher Stiftungen mit seiner Stiftungsdihcte ganz weit vorne. Im Freistaat gibt es derzeit insgesamt 3.938 Stiftungen. Im Ländervergleich belegt Bayern somit Platz zwei nach Nordrhein-Westfalen. In der Stadt Würzburg gibt es derzeit 131 rechtsfähige Stiftungen. In ganz Deutschland gibt es insgesamt mehr als 21.800 Stiftungen. Fast 600 Stiftungen wurden allein im Jahr 2016 gegründet. Der Großteil davon engagiert sich regional.

Ausgefallene Stiftungen

Im Landkreis Würzburg, genauer in Reichenberg, findet man sogar eine der wohl ausgefallensten Stiftungen in Bayern. Hier ist die Allgemeine adelige Fräuleinstiftung aus dem Jahr 1837 beheimatet, die unverheirateten Adelsdamen während der Berufsausbildung finanziell unter die Arme greift. Auch in Werneck im Landkreis Schweinfurt findet sich eine eher außergewöhnliche Stiftung. Die Europäische Stiftung Tanzen möchte das Image des Gesellschaftstanzes fördern.

Rekord am Tag der Stiftungen

Am diesjährigen bundesweiten Tag der Stiftungen hat es in Würzburg außerdem sogar noch einen Rekord gegeben: Es wurde die längste Stiftungsmenschenkette Würzburgs gebildet. Insgesamt 230 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter so wie Stiftungsvertreter aus 22 Stiftungen schlängelten sich entlang des Stein-Wein-Pfades über der Stadt zu einer bunten und bewegten Menschenkette.

Stiftungsmenschenkette in den Weinbergen. Foto: Irene Konrad

Stiftungsmenschenkette in den Weinbergen. Foto: Irene Konrad

„Eine bewegte Menschenkette passt gut zu uns als sportbegeisterte Stiftung“, so Silke Mayer als Vorsitzende der Dirk Nowitzki Stiftung. Stiftungen widmen ihr Engagement gesellschaftlichen Themenfeldern wie Soziales, Umwelt, Gesundheit, Bildung und Kultur, Sport, Wissenschaft und Forschung.

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT