Feuerwehr im Einsatz. Foto: Pascal Höfig
Feuerwehr im Einsatz. Foto: Pascal Höfig

Zimmerbrand hinterlässt erheblichen Rauchschaden

Keine Verletzten

GROMBÜHL. Gegen 19:00 Uhr wurde am Dienstag der Feuerwehr ein Zimmerbrand in einem Wohngebäude in der Straße ‚Am Stein‘ gemeldet. Zunächst war nicht klar, ob sich noch Personen in dem Gebäude befänden.

Der Löschzug der Berufsfeuerwehr und die Freiwillige Feuerwehr Würzburg waren in wenigen Minuten am Einsatzort und konnten schnell einen Löschangriff vornehmen.

Die mehrköpfige Familie und ein Gast hatten das Einfamilienhaus bereits rechtzeitig verlassen können und wurden unverletzt vom Rettungsdienst betreut.

Obergeschoss aktuell unbewohnbar

Der Brand in einem Zimmer konnte unter Atemschutz mit einem Kleinlöschgerät schnell unter Kontrolle gebracht werden. Es entstand jedoch ein erheblicher Rauchschaden, so dass das Obergeschoss des Gebäudes derzeit nicht bewohnbar ist.

Nachdem das Gebäude entraucht wurde und das Brandgut mit den Glutnestern ins Freie gebracht wurde, konnte der Einsatz nach etwa einer Stunde beendet werden.

Die Brandursache wird noch ermittelt.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Berufsfeuerwehr Würzburg / Amt für Zivil- und Brandschutz.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT