Neue Straßenbahntrasse: Jetzt doch bald eine Linie 6?

Planung nimmt Fahrt auf

Seit Jahren wird darüber diskutiert und beraten, eigentlich sollte die Straba Linie 6 bereits zur Landesgartenschau 2018 ans Hubland fahren – doch seit drei Jahren hat sich nichts getan. In der gestrigen Stadtratssitzung stand das Thema erneut auf der Tagesordnung und es gibt tatsächlich Neuigkeiten zu vermelden: Die Planungen zur Linie 6 nehmen langsam Fahrt auf!

Erörterungstermin

Noch im Dezember diesen Jahres soll es laut Berichten der Mainpost einen sogenannten Erörterungstermin im Rahmen des Planfeststellungsverfahrens zur Linie 6 geben. Dieser soll vom 11. bis 15. Dezember im Ratssaal stattfinden, heißt es in der Mainpost.

200 Millionen-Projekt

Laut Berichten des BR wurde der Bau der neuen Straßenbahnlinie, die vom Hauptbahnhof in den neuen Stadtteil am Hubland führen soll, mit nur einer Gegenstimme beschlossen. In der Vergangenheit gab es aus Reihen des Stadtrates noch erhebliche Zweifel an der Finanzierbarkeit des Großprojektes – die Linie 6 soll 200 Millionen Euro kosten. Diese seien aber mittlerweile beigelegt. Aktuell würden außerdem Anfragen über mögliche Investitionsbeihilfen von Bund und Land für Maßnahmen zur Luftreinhaltung laufen, heißt es in Berichten des BR.

- ANZEIGE -