Symbolfoto: Pascal Höfig
Symbolfoto: Pascal Höfig

Rettungswagen beschädigt

Schaden von 500 Euro

WÜRZBURG. Am Freitag um 23.30 Uhr beschädigte ein 23-Jähriger aus dem Landkreis Würzburg ein Fahrzeug des Rettungsdienstes, welches am Kürschnerhof abgestellt war.

Der 23-Jährige begann zunächst am Fahrzeug zu rütteln. Anschließend schlug er gegen die Scheibe der Schiebetüre und drückte diese aus der Verankerung. Durch die hinzugerufenen Beamten wurden die Personalien festgestellt. Weiterhin wurde ein Platzverweis erteilt.

Der Grund für diese sinnlose Tat dürfte in der starken Alkoholisierung des 23-Jährigen zu finden sein. Es entstand ein Sachschaden von ca. 500,- Euro.

Den Täter erwartet nun eine Anzeige wegen Sachbeschädigung.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT