Ein kaputtes iPhone Display ist sehr ärgerlich, kann aber selbst repariert werden. Foto: Christian Papay
Ein kaputtes iPhone Display ist sehr ärgerlich, kann aber selbst repariert werden. Foto: Christian Papay

iPhone Display gebrochen – was tun?

Hohe Kosten, viel Aufwand

Ist das iPhone Display gebrochen, ist nicht nur der Ärger groß. Liegt ein Selbstverschulden vor oder ist die Garantie- und Gewährleistungszeit bereits verstrichen, so bleibt man lediglich auf hohen Kosten und vielen Rennereien sitzen. Denn die Displayreparatur für ein iPhone ist nicht günstig, besonders nicht, wenn man Wert auf eine gute Qualität und saubere Arbeit legt.

Außerdem soll das iPhone auch möglichst schnell repariert werden, um es bald wieder nutzen zu können. Screenshop ist ein Dienstleister, der hochwertige Displays zu günstigen Preisen anbietet. Damit ist es problemlos möglich, ein kaputtes Display selbst zu reparieren.

Warum das iPhone Display selbst reparieren?

Die Gründe, warum man sich dazu entschließt, ein kaputtes iPhone Display selbst zu reparieren, sind vielfältig.

  • Kosten: Screenshop bietet qualitativ hochwertige Displays zu günstigen Preisen. Im Vergleich zur Reparatur durch den Fachhändler oder den Hersteller kann man mit der Selbstreparatur ordentlich sparen.
  • Zeit: Wird das iPhone eingeschickt, um das Display austauschen zu lassen, dauert es mehrere Tage oder länger. Denn neben der eigentlichen Arbeitszeit muss man das iPhone auch während des Postweges aus den Händen geben. Repariert man es selbst, dauert es nur kurz und es ist bald wieder einsatzbereit.
  • Qualität: Im Internet gibt es unzählige Anbieter für iPhone Displays. Doch woran erkennt man eine gute Qualität? Die iPhone Displays mit Qualitätsstufen gekennzeichnet. Die höchste Stufe nach den originalen Teilen ist die Stufe A+++. Solche Displays verkauft Screenshop und garantiert damit eine beinahe gleiche Qualität wie die der Originalteile. Lediglich das Hersteller-Logo fehlt auf den Teilen. Hinsichtlich Farbe, Passgenauigkeit und Funktionalität sind keine Unterschiede zu erkennen.
  • Zeitaufwand: Die Reparatur selbst dauert etwa eine halbe Stunde. Es kann zwar durchaus vorkommen, dass es beim ersten Versuch etwas länger dauert, doch grundsätzlich ist nicht mit Komplikationen zu rechnen.
  • Anleitung: Eine ausführliche Anleitung zum Displaytausch hilft ungemein, um Schritt für Schritt das gebrochene iPhone Display zu entfernen und das neue Display zu montieren.
  • Funktionalität: Screenshop prüft alle Displays auf ihre Funktion, bevor sie verkauft werden. So wird sichergestellt, dass nach dem Einbau nicht mit bösen Überraschungen zu rechnen ist.
  • Verpackung: Dazu trägt auch eine sichere und eigens für den Displayversand angefertigte Verpackung bei. Das Display wird sicher verpackt, um auf dem Transportweg nicht beschädigt zu werden.
  • Versand: Screenshop versendet lagernde Displays umgehend, sodass die Reparatur in Eigenregie gleich erledigt werden kann.

Display Reparatur Boxen – einfacher geht es kaum

Natürlich werden für die iPhone Display Reparatur einige Dinge benötigt. Bestens dafür geeignet sind die Display Reparatur Boxen für iPhones. Sie enthalten alles, was man für die Display-Reparatur braucht. Unter anderem ein hochwertiges, passgenaues und einwandfrei funktionierendes iPhone Display, das in der gewünschten Farbe optimal zum iPhone passt.

Um die kleinen Schrauben am Gehäuse öffnen zu können, wird ein spezielles Werkzeug benötigt. Dieses liegt den Reparatur Boxen natürlich bei, sodass unverzüglich nach Erhalt mit der Reparatur begonnen werden kann. Die Reparatur Boxen enthalten demnach das Profi Werkzeug Set von Screenshop, zu dem Pentalobe Schraubenzieher und anderes Werkzeug ebenso gehört wie weitere Hilfsmittel zum Displaytausch. Dazu zählen zum Beispiel ein Saugnapf oder ein SIM Karten Slot Öffner.

Ein weiterer Vorteil der umfangreichen Reparatur Boxen von Screenshop liegt darin, dass sämtliche Elemente wie Kamera, Annäherungssensor, Hörmuschel und die Metallabdeckung als Hitzeschutz bereits vormontiert sind. Das spart zusätzlich Zeit und Geduld, denn diese Teile müssen nicht erst mühevoll vom alten Display ausgebaut werden. Damit die Reparatur problemlos durchgeführt werden kann, liegt den Reparatur Boxen auch eine ausführliche Anleitung für den Displaywechsel bei. Hier wird Schritt für Schritt erklärt, wie man vorgehen soll. Zu guter Letzt enthält die Reparatur Box von Screenshop auch eine Schutzfolie sowie ein Panzerglas. Damit wird das neue Display vor erneuten Beschädigungen optimal geschützt und dem iPhone Besitzer bleiben weitere Kosten erspart.

Gebrochenes iPhone Display reparieren – weitere Möglichkeiten

Die iPhone Display Reparatur ist von jedermann zu bewerkstelligen. Man muss kein Fachmann sein, um sich mit einem hochwertigen Ersatzteil und einer Reparaturanleitung selbst an die Reparatur zu wagen. Sollten dennoch Probleme auftreten oder man traut sich die Reparatur selbst nicht zu, steht Screenshop jederzeit bei Fragen und Problemen zur Verfügung.

Telefonisch, persönlich oder per E-Mail stehen engagierte Fachleute gerne zur Verfügung. Und wenn es auch mit den Tipps und Tricks nicht funktioniert oder man von vorneherein die Reparatur in Eigenregie ablehnt, bietet Screenshop einen Reparaturservice für Smartphones und Notebooks. Die Fachleute übernehmen die iPhone Display Reparatur schnell und professionell.

Dabei gibt es mehrere Möglichkeiten, um das Smartphone zu Screenshop zu bringen. Der schnelle Reparatur Service erledigt den Displaywechsel innerhalb kürzester Zeit. Wird es direkt in der Filiale abgegeben, kann es nach vorheriger Terminvereinbarung gleich wieder mitgenommen werden. Wird es mit der Post oder DHL eingeschickt, kommen natürlich noch die Versandwege hinzu. Dennoch wird darauf geachtet, jedes Smartphone schnellstmöglich zu reparieren und auf dem schnellsten Wege wieder an seinen Besitzer zu retournieren.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT