60 Musiker des schweizer Orchesters Wood and Metal Connection I Foto: Orchester „Wood and Metal Connection“
60 Musiker des schweizer Orchesters Wood and Metal Connection I Foto: Orchester „Wood and Metal Connection“

Filmmusikkonzertankündigung des Sotto Voce

Filmmusik – einfach gefühlvoll episch

Der Würzburger Popchor Sotto Voce veranstaltet am 14. Oktober in Kooperation mit dem Schweizer Sinfonieorchester Wood and Metal Connection ein Filmmusikkonzert in Würzburg.

Große Klänge in Würzburg

Hörner schallen durch die Galaxie, eine zarte Frauenstimme lässt Eisberge schmelzen, eine klangvolle Reise durch andere Welten. Ist man bisher vom Würzburger Popchor Sotto Voce bereits große Klänge gewohnt, so wird es dieses Mal noch mächtiger.

Reise durch Raum und Zeit

Zu den 40 Sängerinnen und Sängern gesellt sich noch das 60 Musiker umfassende Orchester der Wood and Metal Connection aus der Schweiz. So stehen insgesamt 100 Herzblutmusiker am Abend des 14. Oktober auf der Bühne und nehmen das Publikum mit auf eine Reise durch Raum und Zeit, über Kontinente sowie durch fremde Welten, Meere und Erinnerungen.

Qualitäten von Sotto Voce

Dies alles schaffen sie mit dem Konzertmotto Filmmusik. Wer hat nicht schon mit der Crew der Enterprise gebangt oder wollte auf Avatars Pandora Urlaub machen? Spätestens seit dem letzten Großkonzert zum 10-jährigen Jubiläum im Juni wissen die Würzburger um die Qualitäten von Sotto Voce – in lauten, aber auch leisen Tönen. Dieses Mal jedoch wird es noch größer und kuscheliger auf der Bühne, denn ein komplettes Sinfonieorchester wird dort zusätzlich Platz nehmen.

Wood and Metal

Das Symphonic Rock Orchestra Wood and Metal Connection ist ein freies Orchester mit etwa 60 Musikern, die in ihrer Freizeit zusammen Musik leben. Freude, Neugier und Vielseitigkeit machen dieses Schweizer Orchester so besonders. Daher ist neben klassischen Orchesterinstrumenten wie Geige, Klarinette und Posaune auch beispielsweise ein E-Bass zu finden. Ihr Zuhause ist die Musik aus Film und Musical.

Zusammenarbeit

Durch die gesunde Mischung aus Amateur- und Berufsmusikern ist deren Fortschritt nicht aufzuhalten und ihre Heimat Einsiedeln in der Schweiz zwangsläufig zu klein. So kommt es zur Zusammenarbeit mit dem hiesigen Popchor Sotto Voce für das anstehende, großartige Musikprojekt im Oktober.

Herausforderung: Entfernung

Die größte Herausforderung ist hierbei die Entfernung. Gefühlte unendliche Weiten werden erst wenige Tage vor dem Filmmusikkonzert überwunden. In einer letzten gemeinsamen Probenwoche treffen die Musikerinnen und Musiker nun auch persönlich aufeinander, nachdem zuvor monatelang getrennt geprobt wurde.

Weitere Informationen

Nur wenige Abende verbleiben also, um sich aufeinander einzustimmen, den Liedern großer Filme den letzten Schliff zu geben und dem Konzert Leben einzuhauchen.

  • Am Samstag, den 14. Oktober, öffnen sich dann final die Türen der Franz-Oberthür-Schule im Würzburger Frauenland. Einlass ist um 19 Uhr, Beginn um 19:30 Uhr.
  • Tickets sind ab Donnerstag, 14. September, bei „Die Murmel“ (Augustinerstraße 7) und im WuF-Zentrum (Nigglweg 2) erhältlich. Der Eintrittspreis beträgt 10,- €, ermäßigt 8,- €.

Du bist herzlich eingeladnen an der unvergesslichen Reise der epischen Klänge und großen Gefühle teilzunehmen. Nähere Informationen unter www.chorsottovoce.de sowie bei Facebook unter www.facebook.com/chorsottovoce.

Der Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Sotto Voce – Popchor Würzburg.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT