Rettungswagen im Einsatz. Foto: Pascal Höfig
Rettungswagen im Einsatz. Foto: Pascal Höfig

Schwer verletzt: Passantin von Straßenbahn erfasst

Mit Kopfverletzung in Klinik

ZELLERAU. Am Dienstagnachmittag ist eine Rentnerin an der Straßenbahnhaltestelle des DJK-Stadions bei der Einfahrt der Straba schwer verletzt worden. Sie hatte offenbar die herannahende Straßenbahn nicht bemerkt. Die Frau wurde mit einer Kopfverletzung ins Krankenhaus gebracht.

Kurz nach 17.00 Uhr befand sich eine 66-jährige Würzburgerin an einer Straßenbahnhaltestelle in der Frankfurter Straße. Beim Einfahren der Bahn in die Haltestelle, beugte sich die Frau aus noch unbekanntem Grund nach vorne in das Gleisbett. Sie wurde von der langsam fahrenden Straßenbahn am Kopf erfasst und stürzte.

Aufgrund der erlittenen Platzwunde und zur Abklärung weiterer Verletzungen, kam die Unfallbeteiligte mit dem Rettungsdienst stationär in ein Würzburger Krankenhaus.

Die Ermittlungen bezüglich des Unfallhergangs werden durch die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt geführt und es wird hierzu auch der Fahrtenschreiber der Straßenbahn ausgewertet.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT