Foto: Körperschaft des Öffentlichen Rechts Kreisverband Main Spessart
Foto: Körperschaft des Öffentlichen Rechts

70.000 Menschen evakuiert: Hilfe vom BRK Arnstein und Lohr

BRK unterstützte Evakuierung in Frankfurt mit 41 Helfern

Um Unterstützung bat das Hessische Rote Kreuz am vergangenen Sonntag, als aufgrund einer Weltkriegsbombe insgesamt knapp 70.000 Menschen Ihre Häuser verlassen mussten. Von der Evakuierung betroffen waren auch mehrere Seniorenheime sowie bettlägerige Patienten.

Foto: Körperschaft des Öffentlichen Rechts Kreisverband Main Spessart

Kreisverband Main Spessart

Diese waren teilweise in der Jahrhunderthalle untergebracht und mussten dort betreut werden. Das BRK löste mit insgesamt 41 ehrenamtlichen Einsatzkräften dort eingesetzte Helfer ab, die teilweise schon weit über die Belastungsgrenze hinaus tätig waren. Aus Main-Spessart waren hierbei 13 Helfer im Einsatz, die aus den Bereitschaften Arnstein und Lohr kamen.

Die Zusammenarbeit über die Landesgrenzen hinweg funktionierte hervorragend und nachdem alle Bewohner wieder zurück zu ihren Häusern gefahren waren, konnten auch die Rotkreuzler wieder die Heimreise antreten.

Auch Sie möchten helfen? Das BRK Main-Spessart sucht ständig nach engagierten Bürgern, die Ihre Freizeit sinnvoll nutzen möchten!

Text: Stephan Ebert (Kreisbereitschaftsleiter, BRK Kreisverband Main-Spessart)

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT