Rettungswagen im Einsatz. Foto: Pascal Höfig
Rettungswagen im Einsatz. Foto: Pascal Höfig

Autofahrerin übersieht Fußgängerin: 26-Jährige unter Pkw eingeklemmt

Polizei sucht Zeugen

GROMBÜHL. Bei einem Verkehrsunfall ist eine 26-jährige Fußgängerin am Donnerstagnachmittag unter einem Pkw eingeklemmt worden. Nachdem sie von der Feuerwehr befreit werden konnte, kam die Frau in ein Krankenhaus.

Die Unfallaufnahme erfolgte durch die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt.

Offenbar übersehen

Die junge Frau überquerte gegen 17:00 Uhr die Petrinistraße als eine 20-jährige Autofahrerin, welche gerade aus einer Ausfahrt auf die Petrinistraße einbog, die Würzburgerin offensichtlich übersah und mit ihr kollidierte.

Die unter dem Vorderrad des Seats eingeklemmte Fußgängerin musste von der Feuerwehr befreit werden und kam mit dem ebenfalls verständigten Rettungsdienst in ein Krankenhaus.

Aufgrund der schwerwiegenden Verletzungen musste die Würzburgerin stationär aufgenommen werden.

Warum die Pkw-Fahrerin die Frau übersah ist momentan Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen, welche die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt führt.

In diesem Zusammenhang hofft der Sachbearbeiter auch auf Zeugenhinweise. Insbesondere Straßenbahnfahrer und ihre Fahrgäste könnten den Verkehrsunfall beobachtet haben.

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt unter Tel: 0931/457-2230 entgegen.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Unterfranken.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT