Leinach: 11-Jähriger bei Zeltlager angegriffen

Schläge und Tritte

LEINACH. Zu einer gefährlichen Körperverletzung ist es am Mittwoch, den 02.08.2017 im Rahmen eines Zeltlagers am Sportplatz „Am Trieb“ in Leinach gekommen.

Ein 11-Jähriger wurde von mehreren Personen angegriffen und durch Tritte und Schläge traktiert. Die Polizeiinspektion Würzburg-Land ermittelt und sucht Zeugen.

Neben dem traditionellen – harmlosen – „Zeltlager-Überfall“, kam es vergangenen Mittwoch bei einem Zeltlager für Kinder und Jugendliche zu einer schlimmen Attacke auf einen Jungen im Bereich des alten Sportplatzes.

Vier Täter gesucht

Gegen 21.30 Uhr und 21.45 Uhr brachten vier Unbekannte einen 11-Jährigen zu Boden und attackierten diesen mit Faustschlägen und Tritten.

Der Junge erlitt bei dem Angriff multiple Prellungen im Bereich des Kiefers, am Bauch, dem Rücken und an den Armen. Er musste daraufhin im Krankenhaus stationär versorgt werden.

Die Täter werden wie folgt beschrieben:

  • alle vier ca. 20 Jahre alt
  • etwa 1,80 cm groß
  • mit Tarnanzügen/Bundeswehrjacken bekleidet
  • knöchelhohe Schuhe (Basketball-Turnschuhe)

Die Jacken der Täter hatten Kapuzen, die man komplett zuziehen konnte, so dass man nur die Augen erkennen konnte.

Zeugen werden gebeten sich an die Polizeiinspektion Würzburg-Land unter 0931/457-1658 zu wenden.

Gerüchte im Umlauf

Da aktuell verschiedene Gerüchte zum Gesundheitszustand des Jungen in Leinach kursieren, teilt die Polizei ausdrücklich mit, dass der verletzte Junge Prellungen erlitten hat. Er ist nicht erblindet, wie mancher wissen mag.

 

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT