Symbolbild Essen. – Foto: Meliz Kaya
Symbolbild Essen. – Foto: Meliz Kaya

Unsere 5 besten Orte für Falafel

Arabische Spezialität

Die kleinen goldbraunen Bällchen sieht man mittlerweile fast überall. Denn Falafel sind definitiv in Würzburg angekommen und bereichern die geschmackliche Vielfalt der Stadt. Meistens als Snack verzehrt, verzücken die kleinen, frittierten Kugeln aus Bohnen oder Kichererbsen die Geschmacksknospen der Würzburger. Jetzt kommt natürlich die Frage auf, wo genau bekommt man in der Stadt die köstliche Spezialität? – Deshalb sind in diesem Artikel die fünf besten Orte für eine ordentliche Portion Falafel zusammengetragen. Wie immer in dieser Rubrik gilt, dies ist die Auswahl der Redaktion. Über Eure Vorschläge freuen wir uns in den Kommentaren.

Veggie-Bros

Die Vorreiter in Würzburg wenn es um Falafel geht. Vor drei Jahren eröffneten die Bro’s ihre erste Filiale in der Juliuspromenade und brachten mit ihrer „Falasophie“ den Würzburgern die kleinen Bällchen näher. Mittlerweile müssen Falafelhungrige aus der Sanderau noch nicht mal bis zur Juliuspromande laufen, sondern können bequem in der Zweigstelle in der Sandersttraße ihren Falafel-Hunger stillen. Bei den Veggie-Bros dreht sich jedes Gericht um die kleinen Bällchen und so bekommt man beispielsweise eine kleine Box mit allem was das Herz begehrt bereits für 4,90 Euro.

Bendura

Noch relativ neu in der Stadt aber dafür umso besser. „Bendura – bread & roll“ kitzelt seit letztem Jahr die Geschmacksnerven der Würzburger und lockt Falafel-Liebhaber nach Grombühl in die Brücknerstraße 12. Denn neben einer großen Auswahl an orientalischen und westlichen Gerichten, befinden sich auch Falafelgerichte nach Familientradition auf der Karte. Einen großen Falafel-Teller mit allem drum und dran gibt es für 9,00 Euro oder man entscheidet sich für die Bällchen im selbstgemachten Brot für 7,00 Euro. Egal auf welches Gericht die Wahl fällt, bereuen wird es hier niemand.

Café Neubau

Das Café Neubau gehört wohl mit zu den beliebtesten Cafés der Stadt. Denn selbstverständlich und wie sollte es auch anders sein, kann man sich hier mit verschiedensten Kaffeekreationen und saftigen Kuchen verwöhnen lassen. Aber auch für den kleinen und großen Hunger ist hier bestens gesorgt. Dank der zahlreichen Gerichte auf der Karte geht hier niemand hungrig nach Hause. Auch im Café Neubau können sich Falafel-Fans über einen knackigen Salat mit der orientalischen Spezialität freuen. Für 7,90 Euro gibt es den großen Salat mit einem Haufen Bällchen und Brot. Lohnt sich auf jeden Fall!

Sim Sim

Direkt in der Innenstadt, in der Semmelstraße 26, befindet sich ein Ort des orientalischen und mediterranen Genusses. Hier erwartet einen eine große Auswahl an unterschiedlichsten Speisen. Zudem gibt es im Sim Sim auch vegetarische und vegane Gerichte. Bei den Falafel-Gerichten hat man die Auswahl zwischen zwei großen Falafel-Tellern, welche es einmal in einer vegetarischen Variante für 12,50 Euro  und einer Veganen für 11,50 Euro gibt. Wer keinen all zu großen Hunger mitgebracht hat, kann sich über Falafel im Fladenbrot für 5,60 Euro freuen.

Main-Döner

Der bekannteste Döner in der Sanderau und seit März auch in der Theaterstraße 6. Super leckere Dönerkreationen im Brot oder in der Box locken viele Würzburger in der Mittagspause zum Main-Döner in die Friedrich-Spee-Straße 13 in der Sanderau oder in die Innenstadt. Neben einem leckeren Döner bietet die Karte auch Pizza und natürlich leckere Falafel an. Egal ob im Fladenbrot für 3,70 Euro, Falafel Dürüm im Pizzateig für 4,80 Euro oder doch den großen Teller mit Salat und Beilagen für 7,90 Euro. Egal wie man sich letztendlich entscheidet, Falafel-Fans werden hier ganz bestimmt auf ihre Kosten kommen.

Die Auswahl der Anbieter ist durch die persönlichen Erfahrungswerte der Redaktionsmitglieder getroffen worden. Weder Geld noch Dienstleistungen wurden ausgetauscht.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT