Lea, Mitarbeiterin bei Fellkinder, in einer kroatischen Hundestation. Foto: Fellkinder e.V./Anita Hotzelt
Lea, Mitarbeiterin bei Fellkinder, in einer kroatischen Hundestation. Foto: Fellkinder e.V./Anita Hotzelt

Gastbeitrag: Tierhilfe mit Herz – Fellkinder in Not e.V.

Gastbeitrag von Fellkinder in Not e.V.

Was ist Fellkinder e.V?

Unser eingetragener und als gemeinnützig anerkannter Tierschutzverein mit Sitz im Landkreis Würzburg besteht nun seit 5 Jahren. Alle unsere Teammitglieder engagieren sich ehrenamtlich fast 365 Tage im Jahr in ihrer Freizeit neben ihrem Beruf, der Familie und den eigenen Tieren.

Hund in kroatischer Auffangstation. Foto: Fellkinder in Not e.V./Anita Hotzelt

Hund in kroatischer Auffangstation. Foto: Fellkinder in Not e.V./Anita Hotzelt

Wir setzen uns seit 2012 hauptsächlich für notleidende Hunde und Katzen in Kroatien ein. Selbstverständlich helfen wir auch in Deutschland und anderswo, sofern wir die Möglichkeiten dazu haben und unsere Hilfe benötigt wird. So haben wir uns zum Beispiel auch bereits finanziell an einer Braunbärenrettung beteiligt, Pferde vor dem Schlachter gerettet und einiges mehr.

Tierhilfe in Kroatien

Unsere größte Aufgabe ist jedoch die Rettung und Versorgung von ausgesetzten, abgegebenen und/oder misshandelten Hunden, aber auch Katzen. Die Hunde stammen häufig aus sogenannten Tötungsstationen, welche nicht vermittelte Tiere nach 6 Wochen töten. Wir unterstützen zudem private Tierschützer/innen in Kroatien mit Futter, Medikamenten, stellen finanzielle Mittel für lebenswichtige Operationen und unterstützen des Weiteren mit vielen anderen Sachspenden, welche den Tieren ein angenehmeres Dasein ermöglichen sollen.

Natürlich versuchen wir für die Tiere geeignete Familien zu finden oder sie bei Pflegestellen unterzubringen, bis wir die richtigen Menschen für die Tiere gefunden haben. Kastrationsprojekte, die wir je nach finanziellen Möglichkeiten starten, sollen zusätzlich die Population vor Ort eindämmen und weiteres Leid verhindern.

Hundewelpen in einer Tötungsstation. Foto: Fellkinder in Not e.V./Anita Hotzelt

Hundewelpen in einer Tötungsstation. Foto: Fellkinder in Not e.V./Anita Hotzelt

Im Durchschnitt kann man sagen, dass wir jährlich etwa 700 Tiere vermitteln und mindestens ebenso viele vor Ort kastrieren und versorgen lassen. Wir arbeiten mit anderen Tierschützern und Vereinen zusammen, um ein gutes Netzwerk für die Tiere aufzubauen und versuchen stetig, die Menschen in Kroatien für das Thema Tierschutz zu sensibilisieren.

Natürlich sind wir als gemeinnütziger Verein im Auslandstierschutz auch immer auf Sach- und Geldspenden angewiesen, da es für unseren Bereich des Tierschutzes keine staatlichen Förderungen wie zum Beispiel für hiesige Tierheime gibt. Das heißt, ohne Sach- und Geldspenden, können wir nicht helfen. Sachspenden wie Hunde- und Katzenfutter (von Welpen/Kitten- bis Seniorfutter), sowie Flohmittel und Zubehör für Hunde und Katzen nehmen wir sehr gerne entgegen.

Weitere Informationen zu uns und unserem Verein gibt es unter www.fellkinder-in-not.de und bei Facebook unter www.facebook.com/FellkinderInNot erfahren.

Sommerfest am 12. August

Am 12. August veranstalten wir ein großes Sommerfest für alle Tierfreunde. Von 14 bis 23 Uhr findet in der Bastion Würzburg, Fred-Joseph-Platz 2, ein Fest mit Musik und guter Laune statt. Es wird eine Tombola geben, ein Kinderprogramm und viele Infostände, die über die Vereinsarbeit informieren. Alle Einnahmen gehen natürlich zu Gunsten der Tiere.

Ein großes Herz für Tiere: Fellkinder in Not e.V. Foto: Fellkinder in Not e.V./Anita Hotzelt

Anmerkung der Redaktion

Gastbeiträge geben nicht automatisch die Meinung der Redaktion wieder. Sie sollen zur Debatte anregen  – so wie auch jeder gute Kommentar auf Facebook. Wir geben deshalb allen unseren Lesern die Chance, ihre Meinung bei uns zu veröffentlichen und diese diskutieren zu lassen. Wir freuen uns über Gastbeiträge zu allen Themen an: redaktion@wuerzburgerleben.de.

 

Anzeige

Spendenplattform der Sparkasse Mainfranken Würzburg

Gutes tun für regionale Projekte: Das geht auf der Spendenplattform der Sparkasse Mainfranken Würzburg. Hier können zahlreiche Projekte aus der Region mit einer Spende unterstützt werden, als Verein kann man aber auch selbst Spenden sammeln. Einfach anmelden und los geht’s!

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT