Abenddämmerung über Würzburg. – Foto: Pascal Höfig
Abenddämmerung über Würzburg. – Foto: Pascal Höfig

Sommernächte in Würzburg

Plätze für laue Nächte

Nicht umsonst wird Würzburg ein südländisches Flair nachgesagt – besonders im Sommer fühlt man sich in der Domstadt, schon allein aufgrund der immer recht hohen Temperaturen, wie in einem südlichen Land. Denn wie in „Bella Italia“ verbringen die Würzburger ihre Abende gerne im Freien, sobald das Wetter es zulässt. Wahrzeichen wie die Festung oder das Käppele werden malerisch erleuchtet, und so mancher vergisst beim gemütlichen Draußen-Sitzen schon mal die Zeit. Tipps für perfekte Würzburger Sommernächte.

Mainrauschen im Mondschein

Ein äußerst beliebter Treffpunkt an lauen Sommerabenden ist das Mainufer. Egal welche Seite, ob es die Leonhard-Frank-Promenade ist, an der zwar kein Alkohol getrunken werden darf, oder die Promenade auf der Stadtseite – hier treffen sich Alt und Jung und genießen die Sommernächte mit Freunden oder alleine. Gerne bringt man eine Picknickdecke mit und legt sich auf die Wiese zum Entspannen. Der ein oder andere hat seine Gitarre dabei und sorgt mit der passenden Musik für südländische Stimmung, wieder andere genießen ein Glas Wein mit Blick auf Main, Festung und Käppele.

Sehenswürdigkeiten neu entdecken

Klar, die Residenz, die Festung oder die Alte Mainbrücke kennt man. Tagsüber. Aber Nachts, wenn die prachtvollen Bauwerke in künstliches Licht getaucht werden, entfalten sie noch einmal eine ganz andere Wirkung, und auch Alteingesessene gewinnen der Stadt noch einmal eine neue Perspektive ab.

Alte Mainbrücke im Farbenspiel – Foto: André Höfig

Alte Mainbrücke im Farbenspiel – Foto: André Höfig

Besonders die Alte Mainbrücke ist in lauen Sommernächten ein Hot Spot in Würzburg. Genüsslich einen Brückenschoppen schlürfen, ein Eis essen oder einfach die Stimmung genießen – das geht am Besten auf Würzburgs ältester Brücke. Auch die Residenz bietet bei Dunkelheit einen atemberaubenden Anblick! In warmes Licht getaucht, sieht das Weltkulturerbe einfach magisch aus.

Stadtlichter betrachten

Wenn der Himmel dunkel wird, erscheint das Lichtermeer der Stadt. Zum Glück gibt es in Würzburg den ein oder anderen Aussichtspunkt, der einen romantischen Blick auf dieses Spektakel ermöglicht. Vom Festungsberg hat man einen tollen Blick auf die Stadt und ihre vielen Kirchtürme. Auch die Residenz und das Areal am Hubland ist von hier aus zu sehen. Das gleiche gilt, wenn man das schöne Würzburg vom Käppele aus betrachtet. Hier findet ihr perfekte Fotomotive und lauschige Ecken. Einen etwas anderen aber genauso tollen Ausblick auf Würzburg hat man von der Steinburg aus. Dort finden sich romantische Plätze in den Weinbergen, von wo aus nichts die schöne Aussicht auf die Stadt, Festung und Käppele behindert.

Open Air Events

Wer während warmer Sommernächte auch noch etwas erleben möchte, ist in Würzburg natürlich genau richtig! Hier gibt es den Sommer über viele Open Air Events, wie zum Beispiel den alljährlichen Hafensommer, der seit letztem Jahr auch wieder in seiner ursprünglichen Spielstätte, dem Alten Hafen statt findet. Hier kann man jetzt noch bis Sonntag jeden Abend außergewöhnlichen Musikern lauschen und den Blick über Main und Weinberge schweifen lassen.

Hafensommer Würzburg - Foto: Hafensommer Würzburg

Hafensommer Würzburg – Foto: Hafensommer Würzburg

Jedes Jahr im Sommer findet außerdem das Ringparkfest im Ringpark Klein Nizza statt. Neben gutbürgerlich-fränkischer und italienischer Küche für die ganze Familie, gibt es hier vor allem für die Kleinen ein großes Unterhaltungsprogramm. Ein Wochenende Idylle und Unterhaltung für die ganze Familie in der grünen Lunge unserer Domstadt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT